Dschungelcamp 2012: Regen-Revolte im Dschungel


Regen-Revolte im Dschungel
(c) Screenshot / RTL
Die Laune im Camp ist auf dem Nullpunkt. Es regnet und regnet wie aus Eimern und viele Dschungelbewohner wollen nur noch raus.

Doch das, was die Dschungelbewohner derzeit im Camp erleben, ist noch gar nichts im Vergleich zu dem, was die Campbewohner in der letzten Staffel erleben mussten. Denn damals regnete es tagelang ununterbrochen und noch stärker als derzeit. Da wurde sogar von Abbruch gesprochen und das war mehr als begründet.

Zwar regnet es im Dschungel im Moment auch sehr stark und andauernd, aber es hat noch längst nicht die Maße vom letzten Jahr erreicht. Klar ist: Sollte es dennoch heftiger werden, dann werden die Dschungelbewohner auch evakuiert und sie werden ins Dschungel-Telefon verfrachtet und verbringen dort ihre Zeit.

Im Moment dringt das Wasser von allen Seiten ins Camp, die Bewohner sind zum Teil nass ohne Ende. Das führte auch dazu, dass die Camper eine Revolte planten, denn sie gingen geschlossen in das Dschungel-Telefon und forderten eine Evakuierung des Camps. Ihnen wurde aber mitgeteilt, dass es keine Evakuierung geben wird, da es noch auszuhalten ist.

Schließlich sind die Bewohner ja auch im Dschungel, im Regenwald, also sollten sie auch nicht allzu pingelig sein.

Sollte es jedoch eine Evakuierung des Camps geben, dann erfahrt Ihr das natürlich hier unverzüglich bei uns bei STARSonTV.