„Vermisst“ mit Sandra Eckardt heute Abend bei RTL (29.12.)

"Vermisst" heute Abend bei RTL
© TVNOW / Stefan Gregorowius

Heute Abend sehen wir eine neue Folge von „Vermisst“ mit Sandra Eckardt bei RTL zu sehen und dieses Mal sucht Ingrid Halbbruder Achim und Oksana ihren Vater.

Authentischer, frischer, näher an den Lebensgeschichten der Protagonisten: Sandra Eckardt hat einen klaren Auftrag: sie reist im Auftrag der Suchenden um die ganze Welt, um den Kontakt wiederherzustellen.

Mit langjähriger Erfahrung, gutem Gespür und Unterstützung ihrer Redaktion gelingt es Sandra fast immer, eine Spur der Vermissten zu finden.

Heute: Ingrid sucht Halbbruder Achim (Deutschland). Und Oksana sucht ihren Vater (Estland).


 

Ingrid (83) sucht seinen Halbbruder Achim

Ingrid kommt vor 83 Jahren in Berlin zur Welt. Ihr Vater kommt 1949 als Kriegsheimkehrer aus dem Feld zurück. Die Nachkriegszeit ist für die Familie voller Entbehrungen. Ingrids Vater Emil findet erstmal in Berlin keine Arbeit.

Doch bald nimmt er an Angebot in einer Gärtnerei in Stralsund and, um die Familie zu ernähren. Doch dort beginnt er ein Verhältnis mit der Inhaberin der Gärtnerei an und sie wird von ihm mit Ingrids Halb-Bruder Hans-Joachim (Achim) schwanger.

Ingrids Mutter erfährt erst später von den außerehelichen Aktivitäten ihres Mannes und stellt ihn zur Rede. Emil verspricht auf Druck seiner Ehefrau, den Kontakt zu seiner Geliebten abzubrechen und auch zu seinem unehelichen Sohn.


 

Das Thema wird bei Ingrids Familie fortan totgeschwiegen. Nur bruchstückweise erfährt Ingrid, dass sie noch einen unehelichen Halb-Bruder hat. Viele Jahre verdrängt sie den Gedanken daran. Doch mit dem Tod ihres eigenen Mannes, wächst auch wieder der Wunsch, ihren unbekannten Halb-Bruder endlich kennenzulernen. Voller Hoffnung wendet sich die 83-Jährige an Sandra!

Oksana (37) sucht ihren Vater (Estland)

Als uneheliches Kind einer Näherin und eines osteuropäischen Polizisten, wächst Oksana in der estländischen Hauptstadt Tallinn auf. Mutter Valentina ist bettelarm und arbeitet hart, um Oksana und ihrem älteren Bruder ein halbwegs normales Leben zu ermöglichen. Es fehlt der kleinen Familie jedoch an allem.

Es ist aber nicht die Armut die Oksanas Kindheit zerstört, sondern ihr gewalttätiger und krimineller Bruder Igor. Regelmäßig schlägt er sie und ihre gemeinsame Mutter- oft liegt Mutter Valentina sogar wegen Knochenbrüchen im Krankenhaus.

In dieser schweren Zeit ist leider kein Vater da, der die kleine Oksana beschützt. So lernt sie schon früh auf eigenen Beinen zu stehen und sich durchs Leben zu kämpfen. Ob ihr Vater überhaupt von ihrer Existenz weiß, ist bis heute fraglich.


Oksana will nun endlich wissen wer ihr Vater ist und ihren beiden Söhnen den Großvater vorstellen. Sandra und ihr Team begeben sich bei ihrer Suche nach Oksanas Vater auf eine spannende Zeitreise durch die sowjetische Geschichte.

Alle Folgen von „Vermisst“ auch bei TVNOW.

Sendehinweis
„Vermisst“ heute Abend um 19:05 Uhr bei RTL
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter