Schaue dir mehr Artikel an
Big Brother Natalie Langer: Anklage! Versuchter Mord!

Big Brother Natalie Langer: Anklage! Versuchter Mord!

access_time 12. November 2015

Natalie Langer kennen wir alle noch aus der fünften Staffel von „Big Brother“. Die News, die wir jetzt über sie

„Die schönsten Disney Songs aller Zeiten“ heute bei RTL

„Die schönsten Disney Songs aller Zeiten“ heute bei RTL

access_time 19. Juni 2015

Heute Abend präsentiert Oliver Geissen die Top 15 der „schönsten Disney Songs aller Zeiten“. Welche Songs haben es ins Ranking

Let’s Dance 2017: Das sind die Profitänzer in der Jubiläumsstaffel

Let’s Dance 2017: Das sind die Profitänzer in der Jubiläumsstaffel

access_time 23. Februar 2017

Am Freitagabend gibt es die große Kennlernshow von „Let’s Dance“ bei RTL zu sehen. Diese Profitänzer sind in dieser Jubiläumsstaffel

US-Quoten: „The Big Bang Theory“, „$#*! My Dad Says“ führen CBS zum Tagessieg

US-Quoten: „The Big Bang Theory“, „$#*! My Dad Says“ führen CBS zum Tagessieg

access_time 17. Dezember 2010

The Big Bang Theory

Wer sagt, die Vorweihnachtszeit sei ein Quoten-Killer? Das Gegenteil stellten „The Big Bang Theory“ und „$#*! My Dad Says“ am Donnerstag unter Beweis. Beide US-Serien nutzen den Konkurrenzmangel und ebneten CBS den Weg an die Spitze.

Kurz vor Weihnachten schalten die großen US-Sender einige Gänge zurück, da die Zuschauer für gewöhnlich den Fernsehappart zu dieser Zeit eher meiden – so nicht bei CBS, das den Abend mit zwei neuen Episoden von „The Big Bang Theory“ (13,51 Millionen; E18-49: 4,1/13) und „$#*! My Dad Says“ (10,47 Millionen; E18-49: 3,0/9) völlig unter Kontrolle hielt.

Obendrein konnten sich beide Comedyserien gegenüber der Vorwoche steigern: „The Big Bang Theory“ um 1,48 Millionen Zuseher und 5 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe und „$#*! My Dad Says“ um 1,07 Millionen Zuschauer und 11 Prozent bei den 18- bis 49-jährigen Erwachsenen. Für „$#*! My Dad Says“ ist dieser Anstieg von besonderer Bedeutung, da die William-Shatner-Sitcom in der vergangenen Woche einen neuen Negativrekord aufstellte.

Wiederholungen der Krimiserien „CSI“ (9,15 Millionen; E18-49: 1,9/6) und „The Mentalist“ (10,07 Millionen; E18-49: 1,8/5) leisteten ihren Beitrag zu diesem Erfolg, indem sie ihre jeweiligen Sendeplätze dominierten.

ABC und NBC teilten sich den zweiten Platz aus Sicht der werberelevanten Zielgruppe: Bei ABC machten Wiederaufführungen von „A Charlie Brown Christmas“ (6,39 Millionen; E18-49: 1,9/6), „Grey’s Anatomy“ (3,95 Millionen; E18-49: 1,2/4) und „Private Practice“ (3,09 Millionen; E18-49: 1,0/3) die Runde, indessen setzte NBC auf Wiederholungen von „Community“ (3,19 Millionen; E18-49: 1,2/4), „30 Rock“ (3,46 Millionen; E18-49: 1,4/4), „The Office“ (4,35 Millionen; E18-49: 1,7/5), „Outsourced“ (3,64 Millionen; E18-49: 1,5/4) und zwei alten Episoden von „The Office“ (2,95 Millionen; E18-49: 1,3/4).

Doppelfolgen von „Bones“ (5,16 Millionen; E18-49: 1,3/4) und „The Vampire Diaries“ (1,77 Millionen; E18-49: 0,7/2) auf FOX und The CW fanden nur wenig Anklang beim US-Publikum, was die beiden letzten Ränge zur Folge hatte.

Bild: (c) 2010 CBS Corporation/Cliff Lipson