Schaue dir mehr Artikel an
„Friends“-Reunion findet bald bei NBC statt

„Friends“-Reunion findet bald bei NBC statt

access_time 14. Januar 2016

Über zehn Staffeln hinweg war „Friends“ eine der beliebtesten und erfolgreichsten Sitcoms im US-Fernsehen. 2004 endete die Serie letztlich. Jetzt

Dschungelcamp 2017: Die vierte Dschungelprüfung „Getier für Vier“

Dschungelcamp 2017: Die vierte Dschungelprüfung „Getier für Vier“

access_time 15. Januar 2017

In die vierte Dschungelprüfung „Getier für Vier“ mussten Kader und Hanka gegen Gina-Lisa und Honey gehen und um die heiß

Oscars 2016: Das sind die Nominierungen!

Oscars 2016: Das sind die Nominierungen!

access_time 14. Januar 2016

Die Oscar-Nominierungen sind endlich raus. Hier erfahrt ihr, welche Schauspieler in diesem Jahr die Chance haben einen der beliebten Goldjungen

US-Quoten: „NCIS“ und „The Biggest Loser“ gewinnen den Dienstag

US-Quoten: „NCIS“ und „The Biggest Loser“ gewinnen den Dienstag

access_time 15. Dezember 2010

NCIS

Der Mangel an Konkurrenz hat die Einschaltquoten von „NCIS“ und „The Biggest Loser“ wachsen lassen. Beide Formate teilten sich den Zielgruppensieg am Dienstag.

Zwei Altersgruppen, zwei Tagessieger: Während CBS souverän die Oberhand beim Gesamtpublikum behielt, trumpfte NBC in der werberelevanten Zielgruppe auf und ließ sämtliche Mitstreiter hinter sich.

Ohne eine Erstausstrahlung von „Glee“ im Gegenprogramm nahm das Zuschauerinteresse an „NCIS“ (19,78 Millionen; E18-49: 4,0/12) leicht zu. Belohnt wurde die langjährige Krimiserie mit der Marktführung beim Gesamt- und Zielpublikum zur besten Sendezeit.

„Minute to Win It“ belegte den zweiten Platz mit 7,67 Millionen Zusehern und einer 2,3 Prozent Quote (Rating) sowie 7 Prozent Marktanteil (Share) bei den 18- bis 49-jährigen Erwachsenen. Gegenüber dem zweiten Staffelauftakt in der Vorwoche konnte sich die Game-Show um 690.000 Zuschauer und 21 Prozent in der Zielgruppe steigern.

Ansonsten machten Wiederholungen von „Glee“ (5,59 Millionen; E18-49: 2,1/6), „I Want a Dog for Christmas, Charlie Brown“ (5,52 Millionen; E18-49: 1,6/5) und „The Vampire Diaries“ (1,36 Millionen; E18-49: 0,5/1) die Runde um 20 Uhr.

Das Staffelfinale von „The Biggest Loser“ (11,02 Millionen; E18-49: 4,0/11) übernahm das Ruder um 21 und 22 Uhr und setzte obendrein eine neue Staffelbestmarke. Im Vergleich zur Vorwoche verzeichnete die Abspeck-Show ein Plus von 2,79 Millionen Zusehern und 29 Prozent aus Sicht der werberelevanten Zielgruppe. Gegenüber dem Vorjahr baute das Format hingegen um 2,43 Millionen Zuschauer und 20 Prozent in der Zielgruppe ab.

„NCIS: Los Angeles“ unterhielt 16,76 Millionen Zuseher und kam auf eine 3,2 Prozent Quote (Rating) sowie 9 Prozent Marktanteil (Share) bei den 18- bis 49-jährigen Erwachsenen. Über den zweiten Platz in der Zielgruppe kam das „NCIS“-Spin-Off dennoch nicht hinaus. Wiederaufführungen von „Glee“ (5,39 Millionen; E18-49: 2,1/6), „No Ordinary Family“ (3,53 Millionen; E18-49: 1,0/3) und „The Vampire Diaries“ (1,24 Millionen; E18-49: 0,5/1) rundeten die 21-Uhr-Stunde ab.

Gegen Ende des Abends musste sich eine Erstausstrahlung von „The Good Wife“ (11,71 Millionen; E18-49: 2,1/6) der zweiten Hälfte von „The Biggest Loser“ beugen, beim Gesamtpublikum behielt die Anwaltsserie wiederrum die Nase vorn. Auf dem letzten Platz um 22 Uhr landete eine Wiederholung von „Detroit 1-8-7“ (3,87 Millionen; E18-49: 0,8/2).

Bild: (c) 2010 CBS Corporation