„Undercover Boss – Flixmobility“ heute Abend bei RTL (04.02.2019)

Daniel Krauss ist als Mitgründer und Geschäftsführer von "FlixMobility" für den Bereich Technologie verantwortlich.
© MG RTL D

In der heutigen Folge von „Undercover Boss“ stellt sich „FlixMobility“-Mitgründer Daniel Krauss der Herausforderung und geht undercover in sein Unternehmen.

Nachdem Gründer und Geschäftsführer André Schwämmlein bereits 2016 in seinem Unternehmen „FlixMobility“ undercover arbeitet, stellt sich nun Mitgründer Daniel Krauss der Herausforderung, um herauszufinden, wie es in der Sparte „Zug“ bestellt ist und was sich seit dem letzten Undercover-Einsatz im Busbereich alles verändert hat…

Daniel Krauss (34) ist als Geschäftsführer für den Bereich Technologie verantwortlich. Gemeinsam mit seinem Schulfreund André gründet Daniel bereits während des Studiums ein erfolgreiches IT Startup. Seinen Job bei Microsoft kündigt er für den Aufbau von Europas größtem Fernbusanbieters.

 

Daniel verwandelt sich in den vermeintlichen Show-Kandidaten Martin, der angeblich an der fiktiven TV-Sendung „Deutschlands härteste Anpacker“ teilnimmt. Dafür rasiert er sich nicht nur seinen Vollbart und seine Haare ab, sondern trägt auch braune Kontaktlinsen, eine Brille und falsche Frontzähne.

Im Einsatz ist Daniel als Zugbegleiter, Zugführer, Mechatroniker, Reinigungskraft, Busfahrer und Zugvorbereiter von Autozügen.

Über FlixMobility

FlixMobility aus München ist mit der Marke „FlixBus“ Deutschlands größter Anbieter von Fernbusreisen und seit 2016 auch Anbieter von Zugreisen unter der Marke „Flixtrain“.

Nach der Liberalisierung des deutschen Fernbusmarkts wird das Unternehmen 2013 von Daniel Krauss, André Schwämmlein und Jochen Engert gegründet. Im Januar 2015 fusioniert „FlixBus“ mit dem Konkurrenten „MeinFernbus“ und übernimmt anschließend auch „Postbus“ und weitere Mitbewerber.

Inzwischen hat das Unternehmen einen Marktanteil von über 90 Prozent in Deutschland. Insgesamt ist FlixBus heute in 28 europäischen Ländern und den USA aktiv und bietet täglich 300.000 Verbindungen an.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

2016 geht bereits Gründer und Geschäftsführer André Schwämmlein als „Undercover Boss“ ins Unternehmen – damals allerdings nur im Busbereich. Nach der Erweiterung des Angebots stellt sich jetzt Mitgründer Daniel Krauss der Herausforderung, um herauszufinden, wie es um den Zug bestellt ist und was sich seit dem letzten Undercover-Einsatz im Busbereich alles verändert hat.

„Undercover Boss“ heute Abend um 20:15 Uhr bei RTL

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen auf Google+ folgen