„Tod von Freunden: Cecile und Bernd“ heute Abend im ZDF

- Werbung -
Cecile Jensen (Milena Tscharntke) steht am Tor und beobachtet Sabine und Jonas.
© ZDF/Letterbox / Thorsten Jander

Ab heute zeigt das ZDF vier Folgen der neuen Serie „Tod von Freunden“. Gestartet wird heute Abend mit der Geschichte der Familienmitglieder Cecile und Bernd.

Cecile und Kjell leben ihre Liebe heimlich. Zusätzlich zu ihrem Geheimnis muss sie mit dem Gefühl leben, schuld an Kjells Unfall zu sein.

Gemeinsam mit Kjell hängt sie in Jonas‘ cooler Bar ab, und sie kommen dort das erste Mal mit Drogen in Kontakt und verlieben sich unsterblich ineinander. Cecile lädt ihren Onkel Jonas zum Sommerfest auf die Insel ein und löst damit eine Katastrophe aus.

An diesem Abend belauscht sie ein Gespräch zwischen Sabine, Jakob und Jonas und muss erfahren, dass Kjell nicht Bernds Sohn ist, sondern der Sohn von Jakob.

Für Cecile bricht eine Welt zusammen. Nicht nur, dass sie in ihren eigenen Bruder verliebt ist, mit ihm geschlafen hat, sie ist auch von ihren eigenen Eltern 16 Jahre lang angelogen worden. Wut, Scham, Ekel, aber auch Angst bestimmen ihr Leben. Bei einem gemeinsamen Segeltörn offenbart sie Kjell das Geheimnis. Wutentbrannt stürmt er aus Ceciles Kabine und geht kurz darauf über Bord.

Bernd fällt es schwer, nach dem Unfall seines Sohnes Kjell loszulassen. Seine Vorwürfe gegen Jakob helfen ihm, mit dem Schmerz über den Verlust seines Sohnes umzugehen, und lenken ihn auch vom Gefühl der eigenen Schuld ab.

Doch Sabine zuliebe lässt sich Bernd auf ihren Weg der Trauer ein und versucht, einen Abschluss zu finden. Dabei hilft ihm die Arbeit mit Charlie: die Routine im Büro genauso wie der Plan, das Leben auf der Insel hinter sich zu lassen und in Amerika neu anzufangen.

Bernds Weg zur Versöhnung mit Jakob erfährt einen jähen Dämpfer, als Karl überraschend verstörende Bemerkungen darüber macht, was in der Nacht des Unfalls passiert ist. Karls Äußerungen passen nicht mit der Version von Jakob und Charlie zusammen.

Sofort ist Bernds Misstrauen geweckt, und er bohrt immer tiefer nach der Wahrheit. Das isoliert ihn zunehmend von Sabine und seinem Sohn Karl und führt dazu, dass Bernd sich von allen verlassen und verraten fühlt.

Tatsächlich kann Bernd Jakob nachweisen, dass dessen Schilderung der Vorgänge in der Unfallnacht auf dem Boot nicht stimmen kann. Als Bernd Jakob damit konfrontiert, kommt es zu einem handgreiflichen Streit, an dessen Ende Bernd allein die Insel verlässt. Er zieht sich auch aus der Firma zurück, da er sich inzwischen auch von Charlie verraten fühlt, die ihm die Wahrheit weiter vorenthält.

Charlie bittet Bernd um Hilfe. Beide reisen nach Kopenhagen, um die Probleme in der Firma zu lösen. Auf dem Rückweg müssen sie erfahren, dass Emile und Cecile mit einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Darsteller

Bernd Küster Jan Josef Liefers
Sabine Küster Katharina Schüttler
Charlie Jensen Lene Maria Christensen
Jakob Jensen Thure Lindhardt
Cecile Jensen Milena Tscharntke
Emile Jensen Oskar Belton
Kjell Küster Lukas Zumbrock
Karl Küster Anton Petzold
Jonas Jensen Jacob Cedergren
Ole Yuri Völsch
Ida Jensen Solbjørg Højfeldt
Gerda Küster Brigitte Böttrich
Kurt Küster Gerhard Garbers
Hannes Julius Nitschkoff
Beamtin der Wasserschutzpolizei Patricia Schumann
Frau Dr. Tauber Idil Üner
Claire Kim Riedle

In „Tod von Freunden“ kommen gut gehütete Familiengeheimnisse ans Licht und bringen Misstrauen, Zweifel und Trennung mit sich. Ein Unfall, der die Beteiligten an ihre Grenzen führt und zur Zerreißprobe wird.

Jedes der acht Familienmitglieder bekommt seine eigenständige erzählerische Perspektive auf die dramatischen Geschehnisse. Es werden die Fragen aufgeworfen, wie Menschen mit der Wahrheit umgehen, welchen Wert Glück hat und was ein Paradies wert ist, das auf Lügen gebaut ist.

Vier Folgen „Tod von Freunden“ werden sonntags um 22.15 Uhr in der Langfassung ausgestrahlt.

Sendehinweis
„Tod von Freunden: Cecile und Bernd“ heute Abend um 22:15 Uhr im ZDF

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -