TNT beendet “The Closer” nach Staffel 7

The Closer

Das letzte Kapitel von „The Closer“ ist geschrieben: TNT lässt seine erfolgreiche Krimiserie nach dem Ende der siebten Staffel auslaufen. Zu den Gründen.

Nach sieben Staffeln und 103 Episoden wird „The Closer“ in den wohlverdienten Ruhestand gehen, wie der Basic-Cable-Sender TNT gestern via Pressemitteilung offiziell bekannt gab.

Diese Entscheidung resultierte nicht aus gescheiterten Vertragsverhandlungen zwischen den Produzenten und Hauptdarstellerin Kyra Sedgwick.

Schlichtweg läuft der Vertrag der Schauspielerin nach dem Ende der siebten Staffel aus.

Anders als es beispielweise bei NBCs „The Office“ der Fall sein wird, nahmen TNT und das Produktionshaus hinter „The Closer“, Warner Bros. Television, die Option nicht wahr, die US-Serie ohne Sedgwick fortzuführen. „Kyra ist „The Closer“, es ist so als würde man „The Mentalist“ ohne Simon Baker fortsetzen“, teilte ein Insider gegenüber Deadline Hollywood mit.

Sedgwick, die ständig zwischen ihrem Wohnsitz in New York und den Dreharbeiten zur Serie in Los Angeles hin und her pendeln musste, verabschiedet sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Im August 2010 erhielt sie den Emmy für ihre Hauptrolle der Brenda Leigh Johnson.

Über die Zukunft braucht sich TNT nicht zu sorgen: Im Sommer verhalf „The Closer“ der neuen Krimiserie „Rizzoli & Isles“ zu einem Spitzenauftakt und einem starken Werdegang in ihrer Debütstaffel. Was „Rizzoli & Isles“ gegenüber „The Closer“ voraus hat: Es spricht mehr jüngere Zuschauer an als der Crime-Veteran.

Zurzeit läuft die sechste Staffel von „The Closer“ bei TNT, die am 3. Januar 2011 enden wird. Ein Starttermin für die siebte und letzte Staffel lässt derweil auf sich warten.

Bild: (c) 2010 Turner Broadcasting System, Inc.