The Voice of Germany: Welches Talent kommt ins Halbfinale?

© ProSieben

Heute geht es in die dritte Liveshow von „The Voice of Germany“ und um den Einzug ins Halbfinale. Wer schafft es?

Acht Talente, vier Duelle und ein Wiedersehen: 20 oder 42 Jahre, Witten oder Dresden, Karlsruhe oder Hamburg – welche acht Talente wählen Coaches und Zuschauer ins „The Voice of Germany“-Halbfinale? Jeweils acht Künstler singen in den entscheidenden Liveshows heute Abend auf ProSieben und morgen Abend in SAT.1.

Wiedersehen auf der „The Voice of Germany“-Bühne: Rino Galiano, Rüdiger Skoczowsky, Giovanni Costello und elf weitere Talente der ersten Staffel präsentieren am Freitag, 30. November, zusammen mit ihrem Coach Xavier Naidoo ihr Bandprojekt „Sing Um Dein Leben“ mit „Aim High“. Außerdem lassen Nena, Rea Garvey und The BossHoss in den Liveshows drei und vier die Bühne erklingen.

Das sind die Talente in Liveshow drei heute Abend:
Rob Fowler (40, Berlin, Team BossHoss), Michael Heinemann (25, Dresden, Team Rea), Jenna Hoff (21, Berlin, Team Rea), Jesper Jürgens (25, Hamburg, Team Xavier), Brigitte Lorenz (42, Witten, Team Nena), Menna Mulugeta (21, Weiler, Team Nena), Steffen Reusch (21, Hamburg, Team BossHoss) und Freaky T (35, Kerkrade/NL, Team Xavier).

Das sind die Talente in Liveshow vier am Freitag:
Bianca Böhme (20, Annaberg-Buchholz, Team Rea), James Borges (24, Rumelange/Lux, Team BossHoss), Eva Croissant (21, Kleinfischlingen, Team Nena), Nick Howard (30, New York-London-Berlin, Team Rea), Michael Lane (26, Dorfhaus, Team Xavier), Gil Ofarim (30, München, Team Xavier), Isabell Schmidt (23, Greifswald, Team Nena) und Raffa Shira (30, Karlsruhe, Team BossHoss).

Die Songs der Talente gibt es nach Ausstrahlung auf allen bekannten Musikportalen zum Download.