„The Voice of Germany“ startet besser als im letzten Jahr

Staffelstart noch erfolgreicher als im letzten Jahr
(c) Pro Sieben / SAT.1
Der Castingshow-Hype scheint vorbei zu sein, doch bei „The Voice of Germany“ scheint das nicht der Fall zu sein. Der Auftakt gestern war sogar noch erfolgreicher als der Start im letzten Jahr.

„The Voice of Germany“ startet deutlich stärker als im Vorjahr: Mit herausragenden 28,5 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe (Vorjahr: 23,8 Prozent) sichert sich die Musikshow ungefährdet den Tagessieg und macht ProSieben zum Tagesmarktsieger mit 16,7 Prozent (ZG: 14-49 Jahre).

Bis zu 5,27 Millionen Zuschauer (ab drei Jahren) sehen wie Ruhrpott-Queen Brigitte Lorenz (42) das ganze Studio zum Lachen bringt und Jenna Hoff (22) Xavier Naidoo komplett aus der Fassung. Rea Garvey: „Xavier, den Moment musst du sehen, als ihm sein Gesicht auseinandergefallen ist. Alter Falter, er konnte es nicht glauben. Ich kenne Xavier seit 11 Jahren. Ich glaube, ich habe ihn nie so genervt gesehen – der war so gepisst.“

Diese Talente singen sich in die Battles
Nena freut sich über gute Laune Garantie aus dem Pott Brigitte Lorenz (42, Witten, „Misery“ von Pink) – „herrlich, solche Menschen braucht die Welt“ – und Neo (18, Baden/Schweiz, „Mad World“ von Gary Jules).

Team Xavier begrüßt den Comiczeichner Jesper Jürgens (25, Hamburg, „Natural (Wo)Man“ von Aretha Franklin) – „ich hatte das Gefühl, dass das der Sieger ist, in dem Moment, in dem ich ihn gehört habe“.

Nach leichten Anlaufschwierigkeiten – „schon wieder das falsche Team – keiner will zu mir …“ – landet Rea Garvey doch noch ein paar Big Points: Xavier-„Schreck“ Jenna Hoff (22, Berlin, „Next To Me“ von Email Sande), Nick Howard (30, New York und Kürnbach, „I Won’t Give Up“ von Jason Mraz) und Jessica Mears (31, Hamburg, „When Love Takes Over“ von Kelly Rowland & David Guetta) entscheiden sich für den Iren.

Titelverteidiger THE BOSSHOSS lotsen „Zauberflöte“ Christin Kieu (30, Hockenheim, „Je Veux“ von ZAZ), Kim Sanders Freundin Tiffany Kirkland (30, Darmstadt, „Perfect World“ von Gossip) und James Borges (24, Rumelange/Luxemburg, „Like A Hobo“ von Charlie Winston) in ihr Team.

In der zweiten Blind Audition von „The Voice of Germany“ heute Abend, 19. Oktober, um 20.15 Uhr in SAT.1, macht Xavier Naidoo ein unmoralisches Angebot, THE BOSSHOSS springen auf ihre Stühle und ein Talent erlebt sein erstes Mal.

„The Voice of Germany“ immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1, jeweils um 20.15 Uhr