The Voice of Germany: Start Staffel 10 heute auf ProSieben


Stefanie Kloß, Yvonne Catterfeld, Nico Santos, Samu Haber, Rea Garvey und Mark Forster suchen „The Voice of Germany“.
© ProSiebenSat.1/Richard Hübner

Heute Abend startet die zehnte Staffel von „The Voice of Germany“ auf ProSieben und wir haben hier für Euch die wichtigsten Informationen zur Jubiläumsstaffel.

DIE COACHES

TeamStefanie/Yvonne

„Wir suchen nach Stimmen, die anders sind.“

Weibliche Musikkompetenz hoch zwei! In Staffel 6 (2016) übernimmt Yvonne Catterfeld den Coach-Stuhl von Stefanie Kloß. Im Kampf um die besten Talente machen beide Sängerinnen über insgesamt fünf Staffeln ihren männlichen Mitstreitern das Leben schwer. In der Jubiläumsstaffel kehren Stefanie und Yvonne gemeinsam zurück vereinen ihr musikalisches Wissen auf dem ersten weiblichen Doppelstuhl der TVOG-Geschichte. „Ich hab’ noch nie so schnell ja gesagt“, war Yvonne Catterfeld sofort überzeugt von dieser Idee. Und Stefanie Kloß pflichtet ihr bei: „Wir waren uns innerlich beide sicher, dass es mit uns funktionieren würde.“

TeamSamu/Rea

„Der beste Teil kommt, wenn ein Talent einen Vierer-Buzzer hat.“

In Staffel 4 (2014) beginnt eine finnisch-irische „Bromance“: Samu Haber und Rea Garvey batteln sich, kämpfen mal mehr, mal weniger mit der deutschen Sprache und krönen ihre Freundschaft mit einem Kuss vor laufender Kamera. In der #TVOG-Jubiläumsstaffel teilen sich der Gewinner-Coach der siebten und der Gewinner-Coach der zweiten Staffel einen Doppelstuhl. „Ich liebe es, dass der Doppelstuhl mit diesem großartigen Iren an meiner Seite auch mir einen neuen Twist gibt“, freut sich Deutschlands Lieblingsfinne auf die neue Herausforderung und sein Teampartner Rea sagt voraus: „Sicher ist es einfacher, alleine auf einem der roten Stühle zu sitzen, aber zu zweit macht es einfach mehr Spaß. Und deshalb machen wir das alles doch: um Spaß zu haben.“

TeamNico

„Ich weiß, ich hab′ am meisten Feuer unterm Hintern.“

In der 2019er Staffel von #TVOG gab Nico Santos mit der Comeback-Stage by SEAT bereits ausgeschiedenen Talenten eine zweite Chance – und erreicht mit Lucas Rieger im Finale den dritten Platz. In der Jubiläumsstaffel buzzert der Popsänger erstmals als Coach auf einem roten Stuhl für die Talente. Als Debütant und Jüngster in der Runde hat Nico Santos einen Plan, wie er die Talente in sein Team holen will: „Ich weiß, ich hab’ am meisten Feuer unterm Hintern und werde dadurch die Talente für mich gewinnen können“, gibt sich der 27-Jährige kämpferisch.

TeamMark

„Ich fühle mich geehrt, auf dem roten Stuhl sitzen zu dürfen.“

Zehn gewinnt? Dauerbrenner Mark Forster nimmt in der #TVOG-Jubiläumsstaffel bereits zum zehnten Mal auf einem der roten Stühle im „The Voice“-Kosmos Platz (4 x #TVOG und 5 x „The Voice Kids“, 1 x „The Voice Senior“). So viele Einsätze hat kein anderer Coach im „The Voice“-Universum. Seinen Coach-Konkurrenten macht der Sänger in seiner vierten #TVOG-Staffel eine deutliche Ansage: „Ich bin so heiß auf den Sieg wie nie und hole mir die Jubiläumskrone!“

Comeback Stage by SEAT

The Voice of Germany 2020 - Michael Schulte
Vom Finalisten zum Online-Coach: Michael Schulte gibt TVOG-Talenten auf der „Comeback Stage by SEAT“ eine zweite Chance. – © ProSiebenSAT.1/Richard Hübner

2011 holt Michael Schulte als Talent im Team von Rea Garvey Platz 3 in der ersten Staffel von „The Voice of Germany“. In der Jubiläumsstaffel kehrt er zu Deutschlands beliebtester Musikshow zurück und will mit seinem eigenen Team triumphieren. Als Coach der Online-Show „The Voice: Comeback Stage by SEAT“ gibt Michael Schulte bereits ausgeschiedenen Talenten eine zweite Chance. Aus den besten No-Buzzer-Talenten der Blind Auditions sowie Ausscheidern aus den Battles und Sing Offs formt der Lockenkopf sein eigenes Team. In den Live-Shows kommen die zwei besten Talente der Online-Show auf die #TVOG-Bühne zurück – und treten gegen die Halbfinalisten aus #TeamStefanieYvonne, #TeamSamuRea, #TeamNico und #TeamMark um den Titel „The Voice of Germany 2020“ an.
Die zehnteilige Online-Show ist parallel zur zehnten Staffel „The Voice of Germany“ auf www.TheVoice.de abrufbar – erstmals am Donnerstag, 8. Oktober, danach immer sonntags.

Michael Schulte: „Jetzt ist es schon fast 10 Jahre her, dass ich selbst als Talent dabei war und “The Voice of Germany„ ist und bleibt immer ein wichtiger und wunderschöner Teil meiner musikalischen Karriere. Für mich ist es eine große Ehre als Coach zurückzukehren. Ich denke, dass kein anderer Coach so gut nachempfinden kann, wie sich die Talente fühlen, was für ein Druck auf einem lastet und wie aufgeregt man ist. Das könnte am Ende der Vorteil meines Teams sein!“

Die zweite Chance für zehn Allstars

2020 feiert die Musikshow die zehnte Staffel. Für dieses besondere Jubiläum versammeln SAT.1 und ProSieben nicht nur die größte Coaches-Runde aller Zeiten auf den roten Stühlen, sondern holen auch zehn Talente aus den vergangenen Staffeln zurück auf die „The Voice“-Bühne: Die Allstars!

Die Allstars sind Talente aus vergangenen Staffeln der Show, die dem Zuschauer in bleibender Erinnerung sind. In jeder der neun Blind Auditions von Staffel 10 wird mindestens ein Allstar versuchen, die Coaches erneut zum Umdrehen zu bewegen. Diese wissen nicht, wer auf der Bühne steht. Können die Allstars noch einmal allein mit ihrer Stimme überzeugen? Gehen sie dann ihren „The Voice“-Weg ein zweites Mal mit demselben Coach? Oder setzen sie auf ein anderes Team? Und was ist, wenn kein Coach sich umdreht?

Wer sind die Allstars? Zwei Beispiele: Pamela Falcon löst 2011 in der ersten „The Voice of Germany“-Staffel in einem legendären Battle mit „Purple Rain“ Begeisterungsstürme beim Publikum aus. Doch ihr Coach Rea Garvey lässt ihren Battlepartner Percival weiterkommen. 2020 kommt sie als Allstar auf die #TVOG-Bühne zurück: „Das erste Mal ‚The Voice of Germany‘ war ein wunderschönes Abenteuer – und ich glaube an zweite Chancen!“

„This opportunity comes once in a lifetime”, rappt Alex Hartung in Staffel 4, bringt Studio und Coaches zum Toben und schreibt mit seiner Version von Eminems „Lose yourself“ als erster Rapper auf der #TVOG-Bühne Geschichte. Der Clip seiner Blind Audition erreicht bei Youtube bis heute weit mehr als 33 Millionen Klicks. Jetzt folgt seine zweite Chance: „Ich bringe mit ‚The Voice of Germany‘ nur Positives in Verbindung, ich habe nicht eine negative Erinnerung daran. Wenn man dann als eins von über 1000 Talenten nochmal dabei sein kann, ist das der Wahnsinn.“

Sendehinweis
„The Voice of Germany“ donnerstags auf ProSieben und sonntags in SAT.1, jeweils um 20:15 UhrL
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter