Stefanie Kloß, Yvonne Catterfeld, Nico Santos, Samu Haber, Rea Garvey und Mark Forster suchen „The Voice of Germany“.
© ProSiebenSat.1/Richard Hübner

Heute Abend finden die letzten Sing-Offs von „The Voice of Germany“ in SAT.1 statt. Für das Halbfinale sind noch einige Plätze frei, aber er ergattert sie?

Wie bringt ein 19-jähriges Mädchen aus Darmstadt einen international erfolgreichen Star-DJ zum Schwärmen? Mit dem Mut, in seiner Gegenwart bei den TVOG-Sing-Offs einen seiner Welthits zu performen: „That’s a surprise! I liked the emotion and the way she brought something different into the song“, lobt David Guetta Talent Anastasia Blevins.

Der Hitproduzent aus Frankreich unterstützt das Team Samu/Rea als Gast-Coach und zeigt sich von Anastasias gefühlvoller Interpretation seines Songs „Titanium“ beeindruckt.

In der letzten Folge der Sing-Offs der „The Voice of Germany“-Jubiläumsstaffel werden die restlichen Plätze für das Halbfinale vergeben. Dabei bleibt erstmals in der TVOG-Geschichte ein Stuhl leer: Nach einem positiven Coronatest kann Samu Haber während der Aufzeichnung für die Sing-Offs nicht im Studio dabei sein. Der Finne verfolgt die Performances seines Teams via Live-Schalte aus der Quarantäne.

So kann er gemeinsam mit Coach-Partner Rea Garvey die Entscheidung treffen, welche Talente einen der begehrten Hot-Seats erhalten und somit in die Live-Shows einziehen.

Die Coachings und Interviews für die Sing-Offs wurden bereits zwei Wochen vorher aufgezeichnet. Deshalb ist Samu Haber in diesem Teil der Sendung physisch präsent.

Diese Talente singen in den finalen Sing-Offs

On Air – Locked out of heaven (Bruno Mars)

Alexandra – Die Schöne & das Biest

Tosari – Intentions (Justin Bieber)

Team SamuRea:
Star: David Guetta

Anastasia – Titanium (David Guetta/Sia)

Lorena Daum – Weak (Skunk Anansie)

Andrew Reyes – Angels (Robbie Williams)

Celine Hämmerling – 7 Rings (Ariana Grande)

Douglas Adkins – Crazy Little Thing Called Love (Elvis)

Paula Dalla Corte – Bruises (Lewis Capaldi)

Wolfgang Herbst – Über 7 Brücken musst du gehen (Karat)

Sean Koch – God Only Knows (Beach Boys)

Antonio Esposito – AMG (Kool Savas)

Esther NKongo – Holding back the years (Simply Red)

Matthias Nebel – I Don’t Want to Miss A Thing (Aerosmith)

Die nächsten Sendetermine

13.12. Halbfinale
20.12. Finale

Sendehinweis
„The Voice of Germany“ donnerstags auf ProSieben und sonntags in SAT.1, jeweils um 20:15 UhrL
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter