The Voice of Germany 2019: Start der ersten Battles in SAT.1

Werbung
Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster.
© SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Heute Abend starten die Battles bei „The Voice of Germany“ und da heißt es noch mehr kämpfen als zuvor, denn es kann schnell vorbei sein. Diese Talente battlen sich.

Zwei Talente, ein Duell, kein Sieger? Das gab es noch nie in der Geschichte von „The Voice of Germany“: Zum Start der Battles am Sonntag, 13. Oktober 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1, haut Sido auf den Tisch – und überlegt, beide Talente eines Duells nach Hause zu schicken.

TVOG Videos


 

„Ihr habt beide keine Chance hier. Das war für mich nicht gleich gut, es war gleich schlecht“, findet der Rapper deutliche Worte – und erntet dafür perplexe Blicke von Coach-Kollege Rea Garvey: Im Gegensatz zu Sido gibt es von ihm Standing Ovations für den Auftritt. Können Alice Merton und Mark Forster die harte Kritik nachvollziehen?

Die Talente im 1. Battle

Zur Galerie

 

Team Rea: Marvin Merkofer (26, Mannheim) vs. Christian „Keule“ Haas (54, Landau in der Pfalz), Allan Garnelis (42, Gutach im Breisgau) vs. Adrew Telles (36, Berlin).

Team Mark: Julian Mauro (24, Frankenthal) vs. Maciek (26, Hannover). Fidi Steinbeck (35, Hamburg) vs. Lukas Linder (26, Kastellaun).

Team Sido: Freschta Akbarzada (23, Turgi, CH) vs. Chiara Alessia Innamorato (23, Hamburg), Tyrone Frank (22, Graben-Neudorf) vs. Janet Gizaw (28, Köln).


Team Alice: Luke Voigtmann (22, Hünstetten, Hessen) vs. Kaan Bülte (28, Frankfurt), Judith Jensen (22, Heddesheim, Baden-Württemberg) vs. Marie Weiß (24, Nossen, Sachsen).

Sendehinweis
„The Voice of Germany“ donnerstags auf ProSieben und sonntags in SAT.1, jeweils um 20:15 Uhr
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter