Schaue dir mehr Artikel an
DSDS 2012 Entscheidung: Vanessa Krasniqi nicht in den TOP 7

DSDS 2012 Entscheidung: Vanessa Krasniqi nicht in den TOP 7

access_time 17. März 2012

Es war ein langer DSDS-Abend und am Ende musste es für einen DSDS-Kandidaten einfach „Auf Wiedersehen“ heißen.

Das Supertalent: Trapezartist Anthony Wandruschka ist weiter

access_time 24. Oktober 2010

Als Anthony auf die Bühne kam und uns sagte, was er vortragen möchte, dachten wir, dass wir das schon so

Für „Euphoria“-Produzenten Cascadas „Glorious“ kein Plagiat

Für „Euphoria“-Produzenten Cascadas „Glorious“ kein Plagiat

access_time 19. Februar 2013

Die Feier zum Gewinn des Vorentscheids war noch nicht vorüber, da wurden schon Plagiatsvorwürfe laut, dass Cascadas Teilnehmersong „Glorious“ ein

The Voice of Germany 2016: Alle Kandidaten in den ersten Battles

The Voice of Germany 2016: Alle Kandidaten in den ersten Battles

access_time 20. November 2016
Andreas Bourani, Michi Beck, Yvonne Catterfeld, Smudo, Samu Haber

© SAT.1/ProSieben/ Richard HŸübner

Heute Abend starten endlich die Battles bei „The Voice in Germany“ in SAT.1. Auf diese Duelle dürft ihr euch heute Abend ganz besonders freuen.

Für seine Coaches Smudo und Michi Beck ist er einer der Favoriten: „Du bist ein Voll-Act, du bist ein kompletter Act. Du brauchst noch nicht mal die Band.“

Und auch die anderen Coaches machten den Schweizer Marc Amacher (32, Heimberg/CH) zum Favoriten: „Wir haben diese Show, weil wir haben Leute wie du“, sagt Samu Haber.

Yvonne Catterfeld ist sprachlos: „Das ist für mich der Punkt, wo Musik einfach stärker ist, als die Sprache, weil du von Füßen bis Kopf Musik bist.“ Andreas Bourani: „Ich finde du bist auf jeden Fall die coolste Socke, die hier je auf der Bühne gestanden hat.“

Nach so viel Lob muss der Schweizer liefern. Heute Abend zieht Blues-Rocker Marc Amacher als „Sweet Transvestite“ (Tim Curry) in der ersten „Battle“-Show ins Duell mit Metal-Fan Michael Wansch (28, Wien/AT).

Als Bote „from transsexual Transylvania“ verwandelt der Blues-Mann die „The Voice of Germany“-Bühne in die „Rocky Horror Picture Show“. Publikumsliebling Marc sträubt sich anfangs gegen den Song: „Ich bin Blues-Musiker. Da hau ich nicht einfach auf der Bühne raus ‚I´m just a sweet transvestite‘. Ich muss das dann schon so gebacken kriegen, dass es auch stimmt.“

Sein Battle-Gegner macht eine klare Ansage: „Wir zerreißen die Bühne.“ Yvonne Catterfeld ist nach der Performance begeistert: „Es war einfach nur gigantisch und ich glaube es war echt ein historisches Battle, was ihr hier abgeliefert habt.“

Die Kandidaten heute Abend


 

 

„The Voice of Germany“ heute Abend um 20:15 Uhr in SAT.1

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an