The Voice of Germany 2014: Battles am 06.11. und 07.11.

- Werbung -
© SAT.1

Die Battles bei „The Voice of Germany“ sind gestartet und auch am Donnerstag und Freitag gehen sie in eine neue Runde. Wer sich duellieren wird, das erfahrt ihr bei uns.

Das bayerische Duo Dominik Oberwallner und Moritz Häußinger (21, 19, Tegernsee) treten gegen den Saarländer Philipp Leon Altmeyer (19, Völklingen) an. Für ihre melancholische Performance von „Wolke 7“ (Max Herre feat. Philipp Poisel) loben die Coaches die Talente und Kollegen Rea Garvey in den Himmel. Stefanie: „Eure tiefen Töne zusammen sind eine Wucht.“ Michi Beck: „Erst mal Respekt Mr. Garvey, Sir ‚The Voice‘ Garvey.“ In den Blind Auditions war „Dr. Garvey“ (Samu Haber) der einzige, der für die Talente buzzerte. Er kann nur ein Talent in die Knockouts nehmen… oder buzzern die anderen Coaches heute Abend auf ProSieben?

„Ingo wird sich durch Andrei stabil machen und das ist dieser Ying-Yang-Effekt.” Coach Rea Garvey setzt Andrei Vesa (18, Erfurt) und Ingo Röll (21, Würzburg) mächtig unter Druck – mit einer besonderen Song-Auswahl: „Das ist mein Lieblingslied und ihr macht es kaputt.“ Bei ihrer beeindruckenden Performance von „Pompeii“ (Bastille) ist davon nichts zu spüren. Michi Beck: „Ihr habt hier eine unglaubliche Energie reingebracht, alle sind aufgestanden. Rea steht sowieso immer auf dem Stuhl, aber ihr könnt die Leute von den Stühlen reißen!“ Steht ein weiterer Coach für die Künstler auf und buzzert für sie?

„The Voice of Germany“, Donnerstag, 06. November um 20:15 Uhr auf ProSieben und Freitag, 07. November um 20:15 Uhr in SAT.1

Mehr Videos von „The Voice of Germany“ findest du HIER

- Werbung -