„The Voice of Germany 2014“ am Donnerstag und Freitag

- Werbung -
© ProSieben

Am Donnerstag und Freitag geht es mit „The Voice of Germany“ natürlich weiter und wir haben einen kleinen Vorgeschmack auf die Talents für euch.

Der gebürtige US-Amerikaner Carlos (24, Frankfurt am Main) reiste mit nur 20 Euro in der Tasche nach Deutschland. Als obdachloser Straßenmusiker zog er von Stadt zu Stadt. Bei einem seiner Auftritte lernte er sein Freundin Sandra kennen.

Als sie Carlos bei sich überwintern ließ, verliebten sich die beiden und sind jetzt seit drei Jahren ein Paar. Am Donnerstag will der 24-Jährige die Coaches mit Damien Rices „The Blowers Daughter“ von den Stühlen pusten. Den „Finnen“ bewegt er emotional, aber auch zum Drücken? Samu: „Ich war so kurz vor’m Weinen.“

Esther Jung (38, Wees) rockt seit zwanzig Jahren das Hamburger Nachtleben. Die Musikerin singt und lebt den Rockabilly-Style mit ihrer ganzen Familie. Mit „Jolene“ (Dolly Parton) versucht die 38-Jährige die Country-Seele der Coaches zu berühren. Bringt Esther mit ihrer rauen Stimme die Stühle zum Drehen?

Jonny Akehurst (41, Backnang) singt auf einer besonderen Bühne – in den Wipfeln von Bäumen. Seine „Tribe“, wie er seine Patchwork-Familie nennt, steht hinter seinem Traum die Musik zu seinem Beruf zu machen. Überzeugt er die Coaches mit seiner Rockerstimme?

 

„The Voice of Germany“, Donnerstag, 23. Oktober um 20:15 Uhr auf ProSieben und Freitag, 24. Oktober um 20:15 Uhr in SAT.1

Mehr Videos von „The Voice of Germany“ findest du HIER

- Werbung -