SyFy beendet „Stargate Universe“

Stargate Universe

Die Quoten haben gesprochen: SyFy wird „Stargate Universe“ nach dem Ende der zweiten Staffel auslaufen lassen. Ein möglicher Nachfolger steht aber bereits in den Startreihen.

Die wochenlangen Spekulationen um das Schicksal von „Stargate Universe“ haben ein Ende: Nach den dürftigen Einschaltquoten der ersten Hälfte von Staffel zwei stellt der US-Kabelsender SyFy die US-Serie ein. Das berichtet Deadline Hollywood.

Zuvor ist bereits das „Battlestar Galactica“-Prequel „Caprica“ der Absetzung zum Opfer gefallen. Für diese Entscheidung wurden ebenfalls schwache Einschaltquoten als Hauptgrund angeführt. Die verbleibenden zehn Episoden der zweiten Staffel von „Stargate Universe“ werden voraussichtlich im Frühjahr 2011 gesendet. Ein konkreter Starttermin hierfür liegt zu diesem Zeitpunkt nicht vor.

Es könnte jedoch ein potentieller Nachfolger den Sprung ins Programm von SyFy schaffen: Neben den neuen Staffeln von „Warehouse 13“, „Eureka“ und „Haven, der UK-Adaption von „Being Human“ und Serienneustart „Alphas“ plant der US-Kabelsender mit einem „Battlestar Galactica“-Prequel-Film namens „Battlestar Galactica: Blood & Chrome“, der bei erfolgreichem Abschneiden als Back-Door-Pilot für eine neue Science-Fiction-Serie dienen könnte.

Bild: (c) 2009 NBC Universal, Inc./Art Streiber