Juliette Schoppmann versucht es erneut bei einer Castingshow
(c) RTL / Andreas Friese

Sie wurde Zweite in der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Warum steht sie nun auf der Bühne vom „Supertalent“?

In der letzten Staffel von „Das Supertalent“ versuchte schon Ex-DSDS-Teilnehmer Daniel Lopes sein Glück beim „Supertalent“. Er patzte jedoch, weil er Textpassagen aus dem Song „Hero“ vergessen hatte. Wie wird es Juliette Schoppmann ergehen?

Nach ihrer Zeit bei DSDS machte Juliette Schlagzeilen, die ihr bis heute keine Ruhe lassen. Gemeint ist dabei der Vorwurf, dass sie einen Song von DSDS- und Supertalent-Juror Dieter Bohlen abgelehnt haben soll – das Lied „Für dich“, mit dem später Yvonne Catterfeld berühmt geworden ist. Doch die Supertalent-Kandidatin Juliette will von Dieter Bohlens Songangebot vor zehn Jahren gar nichts gewusst haben: „Ich wusste nicht, dass der für mich geschrieben wurde. Mir war klar: Deutscher Song – das war für Yvonne Catterfeld. Jetzt hab ich mitbekommen, dass der Song nicht weitergeleitet wurde.“

Heute Abend möchte Juliette beim „Supertalent“ zeigen, was sie noch drauf hat und sich aber auch mit ihm aussprechen, denn sie hätte gerne damals den Song für ihn gesungen: „Mir wurde die Möglichkeit mit Dieter zu arbeiten und einen Karrierestart hinzulegen, genommen.“ Und wenn sie einen Wunsch frei hätte, dann „dass ich jetzt machen darf, was ich vor zehn Jahren nicht machen konnte.“

Mit ihrem heutigen Auftritt möchte sie von Dieter Bohlen eine zweite Chance bekommen und mit all den Gerüchten aufhören und ihm klar machen, wie es wirklich war. Ob Dieter Bohlen darauf eingehen wird? Werden sich die beiden heute Abend wieder vertragen?

Das erfahren wir heute Abend ab 20:15 Uhr beim „Supertalent“ bei RTL.

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.