Supertalent 2011: Alex Ramien und seine Artisten begeistern

Alex Ramien und seine Artisten
(c) RTL / Stefan Gregorowius
Das erste Highlight des Abends bei „Das Supertalent“ waren die Motorrad-Artisten von Alex Ramien.

Sie begeisterten mit grandiosen Stunts und am Ende trauten sich vier Motorradfahrer in eine Eisenkugel und drehten sich gleichzeitig im Kreis. Sehr waghalsig, doch es passiert nichts. Das Publikum war begeistert und jubelte ohne Endeu und auch die Jury war sehr erfreut.

Am Ende war die Jury mehr als beruhigt, dass den Motorradfahrern im Innern der Kugel nichts passiert ist.

Die Entscheidung der Jury war danach auch klar: Motsi fand es einfach nur geil. Sylvie fragt sich, wie man auf solch eine Idee kommt. Sie hatten eine einfacher Erklärung: Sie sahen drei Jungs aus Las Vegas mit einer Motorrad-Show. Die drei Jungs hauten dann plötzlich ab und der Chef fragte sie, ob sie es nicht machen wollten. Und das taten sie. Sylvie fand den Auftritt fantastisch und super geil.

Dieter fragte, ob ihnen nicht schwindelig wurde und da lud Alex Dieter ein, es auch mal zu probieren. Doch trotz des tosenden Publikums traute er sich nicht. Ganz grandioser Act fand dann Dieter auch am Ende .

Somit sind Alex Ramien und seine Artisten eine Runde weiter. Glückwunsch.