stern TV: Die Themen am Mittwochabend bei RTL (22.05.2019)

Werbung
Steffen Hallaschka moderiert jeden Mittwoch die Sendung "stern TV" bei RTL.
© TVNOW / Stefan Gregorowius / i&u TV

Heute Abend gibt es eine neue Ausgabe von „stern TV“ mit Steffen Hallaschka bei RTL. Wir haben hier die Gäste und Themen der heutigen Sendung für euch.

Die Themen

GEWALT IM KREISSSAAL
Hebammen schlagen Alarm

Zu häufige und zu grobe Untersuchungen, Eingriffe, die nicht abgesprochen sind, verbale Entgleisungen, psychischer Druck, demütigende Handgriffe – die Liste von Vergehen in deutschen Kreißsälen ist lang.

Eine Frau, die sagt, dass sie Gewalt im Kreißsaal erleben musste, ist Selina Rückerl. Als die 26-Jährige ihren ersten Sohn zur Welt gebracht hat, erlebte sie die Geburt sehr negativ. Rückerl sagt, dass ohne Absprache ein Dammschnitt gemacht sowie eine Saugglocke eingesetzt worden sei, außerdem habe sie die Beine fixiert bekommen.

Nach der Geburt ihres Sohnes hat Selina Rückerl Strafanzeige gestellt. Sie möchte sich zur Wehr setzen und ist kein Einzelfall: Bei einer stern TV-Umfrage mit mehr als 10.000 Teilnehmerinnen geben rund 56 Prozent an, selbst schon Gewalt bei der Geburt erlebt zu haben. Zwei Drittel hatten Angst, weil sie sich nicht ausreichend informiert fühlten.

stern TV hat sieben Hebammen getroffen, die selbst sagen: Im Rahmen der Geburt wird Frauen oft Gewalt angetan, die außerhalb des Kreißsaals als Körperverletzung gelten würde.

Die ganze Geschichte: Mittwoch bei stern TV. Zu Gast im Studio sind dann Christina Mundlos, Soziologin und Geburtshelferin sowie Autorin des Buches „Gewalt unter der Geburt“, und Prof. Dr. Michael Abou-Dakn, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Joseph Krankenhaus Berlin.

 

STERN TV ERINNERT AN DIE FORMEL-1-LEGENDE
Niki Lauda im Alter von 70 Jahren verstorben

Ein Rückblick auf die herausragende Karriere der Motorsport-Ikone. Er ist einer der Größten, die der Formel-1-Sport je hervorgebracht hat: Niki Lauda. stern TV erinnert am Mittwoch an die Motorsport-Legende und würdigt einen herausragenden Rennfahrer und Menschen.

REGIERUNGSKRISE IN ÖSTERREICH
Der Strache-Skandal und seine Folgen

Die Aufnahmen haben in Österreich eine Regierungskrise ausgelöst – bei stern TV spricht Steffen Hallaschka mit seinen Gästen über die Affäre und ihre Folgen.

Das Video aus dem Jahr 2017, das vergangenen Freitag vom Spiegel und der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht wurde, hatte politische Sprengkraft: Es zeigte den damaligen FPÖ-Spitzenkandidaten Heinz-Christian Strache und seinen Vertrauten Johann Gudenus im mehrstündigen Gespräch mit einer angeblichen russischen Oligarchen-Nichte in einer Villa auf Ibiza. Die Rechtspopulisten boten der vermeintlichen Russin moralisch fragwürdige und potentiell strafbare Geschäfte an, sofern diese die FPÖ im damals anstehenden Wahlkampf unterstützen würde.

Die Aufnahmen stürzten Österreich ins politische Chaos: Vizekanzler Strache trat zurück, Kanzler Kurz forderte Neuwahlen im September, die FPÖ-Minister verliessen die Regierung. Doch viele Fragen rund um das Skandal-Video bleiben offen. Bei stern TV spricht Steffen Hallaschka mit seinen Gästen über die Affäre und ihre Folgen.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

SCHLAGANFALL MIT 14 JAHREN
Wie sich Max Sprenger ins Leben zurückkämpft

Mit nur 14 Jahren erleidet Max einen Schlaganfall. Er wird ins künstliche Koma versetzt und überlebt – allerdings im sogenannten Locked-In-Syndrom.

Es ist der letzte Tag eines Urlaubs in den Niederlanden, als der 14-jährige Max Sprenger feststellt: Etwas stimmt nicht. Der Teenager fühlt sich nicht wohl, wacht am nächsten Morgen mit Übelkeit und heftigen Kopfschmerzen auf. Schließlich lallt er nur noch, kann den linken Arm kaum bewegen.

Max erleidet mit nur 14 Jahren einen Schlaganfall und leidet seither unter dem sogenannten Locked-In-Syndrom: Er bekommt zwar alles mit, doch sein Körper ist komplett gelähmt. Die Ärzte machen seiner Mutter kaum Hoffnung: Sie glauben, dass Max in diesem Stadium zwischen Leben und Tod bleiben muss.

Doch nach drei Monaten gibt es das Wunder: Max kann einen Finger bewegen, eine Hand, den Arm. Immer mehr Fähigkeiten seines Körpers kommen zurück. Noch in der Reha fängt Max an, auf dem Handy ein Buch über seine Geschichte zu schreiben: „Tsunami im Kopf“.

Wie es Max heute geht und wie er sich ins Leben zurückkämpft: Das erzählt der 19-Jährige diese Woche live bei stern TV.

„stern TV“ heute Abend um 22:15 Uhr bei RTL

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen