Akki ist endlich keine Jungfrau mehr
© RTL
Unglaublich, aber wahr: Akki ist keine Jungfrau mehr und das Dank Nadine, die ihn entjungfert hat. Jetzt kann die große Liebe endlich starten!

„Neben Nadine aufzuwachen, war für mich das Größte. Nach 43 Jahren bin ich jetzt total happy, weil ich keine Jungfrau mehr bin. Jetzt bin ich zum Mann geworden.“

Akki ist so glücklich und nach der aufreibenden Nacht bringt Akki seiner Herzdame das Frühstück ans Bett. „Es war eine romantische Nacht mit dir und als kleines Dankeschön habe ich etwas vorbereitet“, sagt Akki und fährt fort: „Solche Schmetterlinge im Bauch und Gefühle habe ich noch nie in meinem Leben gehabt.“

Doch die Freude dauert nicht lange an, denn es heißt Abschied zu nehmen von Nadine, denn sie muss wieder nach Hause fahren. „Wir werden eine schöne Zukunft haben“, verspricht Nadine ihrem Akki.

Aber auch Mutter Waltraud hat da noch ein Wörtchen mitzureden und deshalb fragt Akki auch gleich mal bei ihr nach: „Wie du sprichst, ist es nicht verkehrt. Aber brecht nichts übers Knie. Das Pendeln ist wichtig.“ Der ehrliche Entsorger weiß, dass es „nicht von einem Tag auf den anderen geht“ und Mutter Waltraud fügt hinzu: „Die Chemie stimmt ja erst, wenn man miteinander geschlafen hat.“ Doch Akki beruhigt seine Mutter: „Das haben wir ja schon.“ „Dann bist du ja ganz schön informiert“, stellt Waltraud fest.

Und jetzt, wo auch Waltraud weiß, dass es auch im bett gut klappt, gibt sie letztendlich ihren Segen.

Dann naht der Abschied, Nadine muss ihr Taxi bekommen. „Ich werde wiederkommen“, verabschiedet sich die Kinderpflegerin und gibt Akki einen leidenschaftlichen Kuss. „Ich liebe dich“, sagt Akki und Nadine erwidert seinen Liebesschwur.

„Schwiegertochter gesucht“ jeden Sonntag um 19.10 Uhr bei RTL.