Rocket Man Andreas Kümmert ist „The Voice of Germany 2013“

© ProSieben

„The Voice of Germany 2013“ ist „Rocket Man“ Andreas Kümmert. Er begeisterte die Zuschauer und wurde mit sagenhaften 47,44 Prozent gewählt.

Gefühlvoll im Duett mit Rebecca Ferguson, kraftvoll mit Coach Max und soulful mit seinem Song „Simple Man“ singt sich die Ausnahmestimme in die Herzen der Zuschauer und gewinnt das Finalvoting mit 47,44 Prozent. Max Herre: „Andreas berührt mich einfach wie kein anderer.“

Die Single des „Rocket Man“ setzt sich in der Nacht direkt wieder an die Spitze der iTunes-Charts – „The Singer“ von Chris Schummert klettert auf Platz zwei (Stand: 8:45 Uhr).

Platz zwei belegt Country-Man Chris Schummert (20, Berlin / 27,54 Prozent), der das Publikum mit James Blunt begeistert.

Punk-Stimme Judith van Hel (27, München / 17,52 Prozent) lässt die Zuschauer mit Tom Odell dahinschmelzen und wird Dritte.

Samu Haber: „Heute ist nicht the end. Wir machen weiter zusammen – Musik und alles.“ Das BossHoss-Talent Debbie Schippers (17, Geilenkirchen / 7,51 Prozent) lässt das Studio mit Elli Goulding brennen und erreicht den vierten Platz.

Andreas Kümmert bedankt sich bei seinen Fans mit einem neuen Titelbild auf Facebook: