StartTalkshowRiverboat Leipzig: Die Gäste heute Abend im MDR (03.12.2021)

Riverboat Leipzig: Die Gäste heute Abend im MDR (03.12.2021)

Riverboat - Die Gäste heute Abend im MDR Fernsehen
© MDR/Tom Schulze
- Advertisement -

Im Riverboat Leipzig begrüßen Kim Fisher und Jörg Kachelmann Dr. Gregor Gysi, Inka Bause, Christian Henze, Dietmar Bär, Stephan Grossmann, Sina Martin und Michael Patrick Kelly.

Die Gäste

Inka Bause, Moderatorin & Sängerin
Seit 2005 treibt sich Inka Bause überwiegend auf Bauernhöfen herum; inzwischen bringt sie sogar weltweit Landwirte unter die Haube. Die „Bauer sucht Frau“- Moderatorin hat schon mehr als 30 Paare verkuppelt. Dafür vernachlässigte die gebürtige Leipzigerin sogar ihre große Liebe: Die Musik. Nachdem sie im vergangenen Jahr quasi sich selbst ein Album mit ihren „Lebensliedern“ geschenkt hat, will die 53-Jährige nun diese auch ihren Fans näherbringen. Inka Bause möchte wieder auf der Bühne stehen und vor Publikum singen.

Dr. Gregor Gysi, Politiker „Die Linke“ und Rechtsanwalt
Er kann es nicht lassen und seine Partei ist ihm zu mehr als Dank verpflichtet. Ohne ihn wären die LINKEN heute vermutlich eine regionale Splitterpartei. Gregor Gysi hat auch jetzt wieder den Karren aus dem Dreck gezogen, denn er ist einer von drei direkt gewählten Bundestagsmitgliedern, die dafür sorgten, dass die LINKE in Fraktionsstärke ins Parlament einziehen konnte. Vom Ampel-Koalitionsvertrag, dessen Tinte noch nicht mal trocken ist, hält der charismatische Politiker, der außerdem Anwalt, Autor und Moderator ist, so ziemlich nichts. Eine „Koalition des Stillstands“ nennt er das Bündnis aus SPD, Grünen und FDP. Der 73-Jährige wird also weiter wortgewaltig mitmischen und bereitet schon das nächste Buch vor, in dem er verrät, was Politiker alles nicht sagen.

Dietmar Bär, Schauspieler
Seit 1997 kennen und lieben die TV-Zuschauer Dietmar Bär als Kölner Hauptkommissar Freddy Schenk an der Seite von Max Ballauf bzw. Klaus J. Behrendt. Geboren wurde der Schauspieler 1961 in Dortmund. Aus seinen einfachen Verhältnissen machte er nie ein Geheimnis. Sein Vater arbeitete als Metzgergeselle, seine Mutter als Fleischereifachverkäuferin. Als erster in seiner Familie machte Dietmar Bär Abitur und Führerschein. In liebevoller Erinnerung sind ihm die Sommerferien bei seinen Großeltern in Wolmirstedt, in der Nähe von Magdeburg. Als Jugendlicher engagierte er sich zwei Jahre in der SDAJ, war zudem Schlagzeuger in einer Punkband, bevor ihn die Schauspielschule in Bochum unter seine Fittiche nahm. Seine markante Stimme ist prämiert, denn neben seinen vielen TV- und Theaterauftritten ist der Schauspieler ebenso vielbeschäftigter und ausgezeichneter Hörbuchsprecher. In der aktuellen Event-Serie „Ein Hauch von Amerika“ kann man Dietmar Bär nun in einer Historienrolle erleben. Die ersten beiden Folgen werden am 1. Dezember um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Stephan Grossmann, Schauspieler
Stephan Grossmann ist ein Tausendsassa im Film und auf der Theaterbühne. Mittlerweile ist er allein für Kino und TV in knapp 150 verschiedene Rollen geschlüpft. Sein Markenzeichen: Er versucht, aus der kleinsten Nebenrolle das Besondere heraus zu kitzeln, was die Geschichte als Ganzes unterstützt. Das tut nicht nur den Stoffen gut, der 1.98 Meter große Hüne bleibt mit seinem Spiel im Gedächtnis haften. Gerade hat er eine Heimat-Miniserie für die ARD Mediathek abgedreht, schon erlebt man ihn als Kommissariatsleiter Grimm in Wolfsland (am 2. und 9. Dezember im Ersten sowie in der ARD Mediathek). Und am 6. Dezember darf wieder herzhaft über ihn gelacht werden, wenn er im ZDF zum sechsten Mal als „Hadi“, eigentlich Hans-Dieter, in „Familie Bundschuh: Woanders ist es auch nicht ruhiger“ im ZDF zu erleben ist.

Christian Henze, Spitzen- und „MDR um 4″– Koch
Sterne holt Christian Henze gerne mal vom Himmel – oder in die Küche. Mit 28 Jahren wurde er zum jüngsten Sternekoch mit eigenem Restaurant. Zuvor absolvierte er bittere Lehrjahre bei Deutschlands Gastronom Nummer 1: Eckart Witzigmann. Das ebnete ihm den Weg. Mit nur 22 Jahren heuerte er beim schillernden Industriellen und Kunstmäzen Gunter Sachs als Leibkoch an, bekochte die Politprominenz und weihte für Gerhard Schröder die Küche im Berliner Kanzleramt ein. Er ist ein ganz-oder-gar-nicht-Typ und schreckt vor keiner Herausforderung zurück, lebt immer am Limit und genießt das Leben in vollen Zügen. All das hat der 53-Jährige nun in seiner Autobiografie veröffentlicht: „Das Leben ist köstlich … von süß war nie die Rede“. Bereits im September brachte der Hans-Dampf-in-allen-Gassen sein 36. Kochbuch heraus: „Feierabendblitzrezepte Express“. Denn Henze ist nah an den Verbrauchern und den Trends immer einen Schritt voraus.

Michael Patrick Kelly, Popstar und Songwriter
Er ist eine Musiklegende und ein Mystery Man: Michael Patrick Kelly führt seit vier Jahrzenten ein Leben der Extreme. Er wurde mit der „Kelly Family“ zum Kinderstar und Schwarm einer ganzen Teeniegeneration. Mit 18 Jahren avancierte er zum musikalischen Leiter seiner Familienband, die Rekorde von Michael Jackson und den Beatles brach. Im Alter von 27 Jahren, ein Höhe- und Tiefpunkt seiner Biografie zugleich, entschied sich Paddy Kelly in ein Schweigekloster in Frankreich einzutreten. Er erhielt den Namen Bruder John Paul Mary und blieb sechs Jahre. Dann wurde der Ruf nach der Musik zu laut. In seinem dritten Leben, wie er es selbst bezeichnet, singt er nun als Solo-Künstler unter seinem Namen.Vier Jahre mussten die Fans warten, aber jetzt ist es wieder so weit: Michael Patrick Kelly veröffentlicht sein neues, fünftes Album „B.O.A.T.S.“ Der Titel steht als Abkürzung für „based on a true story“ – und Geschichten kann der 43-Jährige Ausnahme-Künstler viel erzählen.

Sina Martin, Geschäftsführerin Teddybären-Manufaktur Sonneberg
Dieser Wegbegleiter mit Kuschelfaktor darf in keinem Kinderzimmer fehlen – Der Teddybär. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts schreibt er Erfolgsgeschichte. Für den Durchbruch sorgte einst der ehemalige Präsident und Namengeber Theodore „Teddy“ Roosevelt. In der weltberühmten Spielwarenstadt Sonneberg wird er auch heute noch in alter Tradition gefertigt. Seit 1924 stellt das Sonneberger Unternehmen „Martin Bären“ die plüschigen Gefährten in Handarbeit her. Heute zählt der Betrieb über 2000 Bärenmodelle, welche im familieneigenen Museum besichtigt werden können.
Während 1955 noch weit über 100 Spielzeughersteller in Sonneberg ansässig waren, überlebten nur wenige die DDR-Zeit und die spätere Übernahme durch die Treuhand. Familie Martin schafft es und baute den Betrieb mithilfe geretteter Schnittmuster und einer Nähmaschine wieder auf. Seit 2011 führt Sina Martin das Familienerbe in 5. Generation fort. Im Alter von 3 Jahren wurde ihr bewusst, dass sie sich den Teddybären verpflichten würde. Mit 8 Jahren stellte sie den ersten eigenen Teddy her. Heute verbindet sie die handwerkliche Tradition mit innovativen und nachhaltigen Ideen. Über das Vermächtnis des Ururgroßvaters und die Faszination Teddybär spricht sie im Riverboat.

Sendehinweis
„Riverboat“ heute Abend um 22:00 Uhr im NDR
 

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter



FOLGE UNS

2,511FansGefällt mir
39FollowerFolgen
566FollowerFolgen
1,948FollowerFolgen
"Tatort Stuttgart: Du allein" heute Abend in der ARD

„Tatort: Du allein“ heute Abend in der ARD (27.11.2022)

Heute im Tatort: Ein Mord auf offener Straße, eine anonyme Geldforderung, die Androhung weiterer Erschießungen. Das passiert dieses Mal. "1". Mehr steht nicht in dem...