StartTalkshowRiverboat: Die Gäste heute Abend im MDR (11.11.2022)

Riverboat: Die Gäste heute Abend im MDR (11.11.2022)

Riverboat - Die Gäste heute Abend im MDR Fernsehen
© MDR/Tom Schulze
- Advertisement -

Die „Riverboat“-Gäste: Olaf Schubert, Ulrich Wickert, Michel Friedman, Nadine Krüger, Dennenesch Zoudé, Mandy Capristo und andere.

„Riverboat“-Gäste heute

Diese Gäste sind bei Kim Fisher und Dieter Hallervorden im „Riverboat“ zu Gast:

Olaf Schubert, Comedian
Egal ob Bockwurst, Albert Einstein oder Sexspielzeug. In seinem neusten Buch nimmt er sich endlich ein Thema seiner Kragenweite vor: Die Schöpfung in all seinen Formen und all seiner Gänze. Seit über 25 Jahren beglückt uns der selbsternannte Betroffenheitslyriker mit messerscharfen Analysen und virtuoser Wortakrobatik. Er ist dreifacher Gewinner des Deutschen Comedypreises, heute-Show-Experte der ersten Stunde und Chefhumorist des Mitteldeutschen Rundfunks.

Christian Henze, Sterne- und „MDR um 4“-Koch
Leidenschaft und Inspiration sind die Zutaten, die Starkoch Christian Henze zu einem der beliebtesten Profiköche des Landes machen. Ausgezeichnet mit dem Michelin-Stern zaubert er seit 15 Jahren im MDR mit Charme, Witz und Know-How raffinierte Gerichte, die einfach Lust aufs Nachkochen machen. Sein neustes Buch „Feierabend Blitzrezepte Veggie“ wird er auf dem „Riverboat“ vorstellen.

Ulrich Wickert, TV-Legende und „Mister Tagesthemen“
Wenn nicht Journalist, dann wäre er gern französischer Präsident geworden, so Ulrich Wickert. Seit nun mehr als 16 Jahren wünscht uns der ehemalige „Tagesthemen“-Moderator nicht mehr eine geruhsame Nacht, sondern ist überwiegend Schriftsteller. Jetzt erscheint der siebte Fall seines Krimi-Helden Jacques Ricou. Ulrich Wickert feiert im Dezember seinen 80. Geburtstag.

Prof. Dr. Dr. Michel Friedman, Jurist, Moderator und Publizist
Fast 30 Jahre ist es her, dass Michel Friedman bei der MDR -alkshow seine Karriere als Talkmoderator begann. Nun kehrt der 66-Jährige erstmals wieder an den Ort seiner Fernsehanfänge zurück. Anlass ist auch sein aktuelles Buch „FREMD“ über das Fremdsein, die Erfahrung irgendwo im Nirgendwo zu leben, nicht dazuzugehören. Es ist das wohl persönlichste Buch von Michel Friedman; gleichzeitig möchte er es nicht als Autobiographie verstanden wissen. Es stehe exemplarisch für viele menschliche Schicksale, so der Anwalt und Publizist.

Nadine Krüger, Moderatorin
Von ihr erfahren Fernsehzuschauer oft zuallererst, was der neue Tag so bringt. Seit 2009 moderiert Nadine Krüger das ZDF-Magazin „Volle Kanne“. Anfang des Jahres ist die Sendung umgezogen in ein neues Studio, dort plaudert sie bei einem gepflegten Frühstück mit ihren prominenten Gästen. Bereits 1988 hatte Nadine Krüger ihren ersten Fernsehauftritt – als jugendliche Assistentin von „Adi“ in der Kindersportsendung „Mach mit, mach’s nach, mach’s besser“. Die sportliche Moderatorin war Ende der 80er Jahre neben Franziska van Almsick die große Schwimmhoffnung der DDR.

Dennenesch Zoudé, Schauspielerin
Im Alter von zwei Jahren kam Dennenesch Zoudé mit ihren Eltern aus Äthiopien nach West-Berlin. Große Bekanntheit erlangte die Schauspielerin mit aristokratischen Wurzeln durch Serien wie „Gegen den Wind“ oder „Hinter Gittern“. Einen gewissen Stolz verspürt die 57-Jährige, Deutschlands erste schwarze TV-Kommissarin im „Polizeiruf 110“ verkörpert zu haben. Gerade schenkt Dennenesch Zoudé ihre Stimme der Figur Meridian im Walt-Disney Animationsfilm „Strange World“.

Thomas Junker, MDR-Filmemacher und Abenteurer
Thomas Junker war wieder unterwegs – diesmal zog es ihn ins Land der „Kiwis, Lagunen & Maori“. Seine Abenteuer und Entdeckungen auf den Cook Islands und in Neuseeland sind in seinem neuen Fünfteiler ab dem 14. November jeweils um 19.50 Uhr im MDR zu sehen. Seit 30 Jahren bereist der Filmemacher die ganze Welt, um in seinen Dokumentationen die Herzen und Seelen der Menschen zu porträtiert.

Mandy Capristo, Sängerin
Bekannt wurde sie durch die Sendung „Popstars“, in der sie in die Girlband „Monrose“ gecastet wurde und die Charts erstürmte. Nachdem sich die Gruppe auflöste, startete Mandy solo durch, führte ein Leben auf der Überholspur, bis sie an ihre körperlichen und mentalen Grenzen stieß und sie ihre berufliche Karriere 2021 an den Nagel hängen wollte. Wie sie es schaffte, sich aus diesem Tief wieder heraus zu holen, neue Kraft zu schöpfen und wie sie es schaffen möchte, dass das Thema „mentale Gesundheit“ im Lebensalltag selbstverständlich wird, erzählt Mandy Capristo im „Riverboat“.

Links zu „Riverboat“

Homepage der Sendung „Riverboat“: https://www.mdr.de/riverboat/

Weitere Artikel in dieser Kategorie

TALKSHOW

Letzte Artikel

Sendehinweis
„Riverboat“ heute Abend um 22:00 Uhr im MDR

Mehr TV-News bei Facebook, Twitter & Instagram


FACEBOOK TWITTER INSTAGRAM


FOLGE UNS

2,511FansGefällt mir
39FollowerFolgen
566FollowerFolgen
1,949FollowerFolgen
"Tatort Stuttgart: Du allein" heute Abend in der ARD

„Tatort: Du allein“ heute Abend in der ARD (27.11.2022)

Heute im Tatort: Ein Mord auf offener Straße, eine anonyme Geldforderung, die Androhung weiterer Erschießungen. Das passiert dieses Mal. "1". Mehr steht nicht in dem...