Riverboat - Die Gäste heute Abend im MDR Fernsehen
© MDR/Tom Schulze

Die Gäste im „Riverboat“: Dr. Franziska Rubin, Axel Schulz, Ross Antony, Paul Reeves, Ute Freudenberg, Claudia Michelsen, Bernhard Bettermann, Gitta Schweighöfer und Hardi Busche.

Die Gäste heute Abend

Dr. Franziska Rubin, Ärztin und Bestseller-Autorin
Moderatorin und Ärztin Dr. med. Franziska Rubin hat es getestet: Nur sieben Minuten am Tag reichen, um aufzutanken, sich energiegeladener, gesünder und attraktiver zu fühlen. Ihr aktuelles Buch „7 Minuten am Tag – endlich gesünder leben“ steht auf der Spiegel-Bestsellerliste auf Platz 1. Viele Anregungen stammen aus ihrer Zeit als „Hauptsache gesund“-Moderatorin. Die promovierte Ärztin führte über 17 Jahre durch das MDR-Gesundheitsmagazin, bevor sie sich für vier Jahre nach Australien verabschiedete. 2019 kehrte sie zurück und schreibt seither einen Gesundheits-Bestseller nach dem anderen.

Axel Schulz, Box-Champion
Über 18 Millionen Deutsche erlebten im Dezember vor 25 Jahren den WM-Fight zwischen Axel Schulz und dem Südafrikaner Francois Botha an ihren TV-Geräten mit. Der damals 27-jährige Schulz hatte einen großen Traum: nach seinem Idol Max Schmeling der nächste deutsche Weltmeister im Schwergewicht sein. Doch der Traum platzte, die Kampfrichter kürten Botha zum Sieger. Eine Niederlage, die Schulz noch heute schmerzt. Denn: Botha war gedopt, wie sich im Nachhinein herausstellte. Trotz 26 Siegen in 33 Profikämpfen gelang es Schulz in seiner Box-Karriere nicht, einen Weltmeistertitel zu erringen. „Der glückliche Verlierer“ titelte eine Zeitung einmal über ihn, denn trotz aller Niederlagen ist er doch Sieger in seinem Leben und im Herzen der Deutschen. Der 1,91m große Hüne wird geschätzt für sein großes Herz und seine Bodenständigkeit. Er lebt nach wie vor in Frankfurt /Oder, ist Vater zweier Töchter und erfolgreicher Geschäftsmann, hat u.a. eine eigene Grillsauce kreiert. Eine Box-Legende auf dem Riverboat…

Ross Antony, Sänger und Moderator / * Paul Reeves, Opernsänger /* Ute Freudenberg, Sängerin
Hier kommt zusammen, was zusammen gehört. Neun Jahre war der englische Sänger Ross Antony verliebt in die Stimme der Weimarer Schlagerikone Ute Freudenberg. Mit seinem Mann Paul Reeves hatte er die Idee, eine gemeinsame Weihnachts-CD aufzunehmen. Die 64-jährige Schlagersängerin zögerte keine Sekunde: „Ich hatte sofort unsere drei Stimmen im Kopf und wusste, dass das gut klingen würde.“ Aus der musikalischen Verbindung ist inzwischen eine tiefe Freundschaft der drei Vollblutmusiker geworden. Und so haben sie sich mit der CD „Lass es glitzern – Weihnachten mit Ross“ selber das größte Geschenk gemacht.

Claudia Michelsen, Schauspielerin
Sie ist auf TV-Dramen spezialisiert und eine der anerkanntesten und meistbeschäftigten Schauspielerinnen in Deutschland. Ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis, der Goldenen Kamera und der Goldenen Henne. Hoch gelobt, u.a. für ihre Darstellung als Oppositionelle und bürgerliche DDR-Frau an der Seite von Jan Josef Liefers in „Der Turm“. Ein großer Erfolg bei den Zuschauern ist auch ihre Rolle als garstige Tanzschulleiterin und Dreifach-Mutter Caterina Schöllack in der „Ku’damm“-Reihe, die demnächst in die Verlängerung geht. Seit 2013 ermittelt sie als Hauptkommissarin Doreen Brasch im „Polizeiruf“ aus Magdeburg. An der Elbe – dem Fluss, den sie so sehr mag. Denn an der Elbe ist sie auch groß geworden: in Dresden. Und an der Elbe – in Meißen – liegt auch ihr Herzensprojekt: Das Kinder- und Jugendhaus „Arche“. Am 27.12.2020 ist sie wieder im ERSTEN zu sehen, „Polizeiruf 110 – Der Verurteilte“. Und davor bei uns auf dem „Riverboat“.

Bernhard Bettermann, Schauspieler
Über fünf Millionen Zuschauer schalten wöchentlich ein, wenn die Ärzte der „Sachsenklinik“ um das Überleben ihrer Patienten kämpfen. Seit fünfzehn Jahren ist Bernhard Bettermann ein Teil der beliebten Krankenhausserie, in der Rolle als Oberarzt Dr. Martin Stein. Geboren wurde Bettermann 1965 in Paris. Seine Ausbildung absolvierte er an der Schauspielakademie Zürich. Es folgten Engagements u.a. am Thalia Theater in Hamburg und am Theater am Neumarkt in Zürich. 2001 wurde zum Höhepunkt seiner bisherigen Karriere: die Hauptrolle im Kinofilm „So weit die Füße tragen“ über einen Russlandheimkehrer bescherten ihm nicht nur Anerkennung und gute Kritiken sondern auch den Mailänder Filmpreis. Die Dreharbeiten im eisigen Sibirien zogen sich über Monate und wurden zur körperlichen Grenzerfahrung für Bettermann. Heute sagt der Vater zweier Söhne: „Ich hätte mir den Erfolg meines Berufes nicht schöner vorstellen können.“ In der Weihnachtsfolge von „In aller Freundschaft“ am 22. Dezember wird Bettermann sogar singend und tanzend zu sehen sein.

Gitta Schweighöfer, Schauspielerin
Sie ist die streng-coole Direktorin in der KiKA-Serie „Schloss Einstein“, tobte sich 30 Jahre auf den Theaterbühnen des Landes aus und feiert nun große Erfolge als Filmschauspielerin. Ihr neues Projekt: „Ferdinand von Schirach: Feinde“ ist ein großes TV-Event und wird am 3. Januar zeitgleich in der ARD und allen dritten Programmen gezeigt. Es geht um die Frage nach Recht und Gerechtigkeit – wie weit darf man gehen, um ein Menschenleben zu retten? Ein spannendes Thema für ihren ersten „Riverboat“-Besuch, bei dem sie auch über ihre Kindheit auf dem Mecklenburgischen Bauernhof erzählt und darüber, wie es ist, gemeinsam mit Sohn Matthias vor der Kamera zu stehen.

Hardi Busche, Weihnachtsbaum-Experte
Circa 30 Millionen Weihnachtsbäume werden pro Jahr in Deutschland verkauft. Rund 4.000 Produzenten kümmern sich 365 Tage im Jahr darum, dass es in unseren Stuben am Heiligen Abend leuchtende Augen gibt und ein feiner Waldduft durch die Wohnung zieht. Einer von ihnen ist Hardi Busche aus Ballenstedt in Sachsen-Anhalt. Er kümmert sich um rund 100.000 Bäume, von denen jedes Jahr circa 8.000 zum Verkauf geschlagen werden. Der 36-Jährige wuchs mit den Bäumen auf, schon seine Eltern hatten einen Forstbetrieb. Er kann sich keine schönere Arbeit vorstellen, „der Gedanke, dass ein von mir produzierter Baum an so einem Festtag im Mittelpunkt jeder Familie“.

Sendehinweis
„Riverboat“ heute Abend um 22:00 Uhr im MDR
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter