Riverboat: Die Gäste heute Abend im MDR (03.09.2021)

- Werbung -
Riverboat - Die Gäste heute Abend im MDR Fernsehen
© MDR/Tom Schulze

Die Gäste heute Abend im „Riverboat“: Peter Bause, Peter Wohlleben, Michaela Koschak, Richard David Precht, Petra Zieger, Alfons Schuhbeck, Frank Otto und Luisa Hochstein.

Die Gäste

Peter Bause, Schauspieler
Kein anderer Schauspieler dürfte so viele Einpersonenstücke im Repertoire haben wie Peter Bause. Am längsten hatte es ihm Patrick Süßkinds Einakter „Der Kontrabaß“ angetan, den er fast 35 Jahre lang und etwa 1.500-mal spielte. Sein hervorstechendstes Markenzeichen war dabei nicht nur die unbändige Spielfreude, sondern sein rotblonder Haarschopf, den mancher Regisseur mit Perücken verstecken wollte. Doch dagegen wehrte sich Peter Bause meist erfolgreich. In zahlreichen Fernsehfilmen und Serien spielte er ebenfalls wunderbare Rollen: Vom Kult-Klassiker „Die Weihnachtsgans Auguste“ über „Unser Lehrer Doktor Specht“ bis hin zu zahlreichen Episodenrollen. Doch seine Liebe gehört bis heute vor allem dem Theater. Im Dezember wird Peter Bause 80, und er denkt gar nicht daran, sich aufs Altenteil zurückzuziehen. Nach der erzwungenen Corona-Pause freut er sich wieder auf neue Engagements in Dieter Hallervordens „Schlosspark Theater“ und auf die nächste Tournee.

Peter Wohlleben, Deutschlands prominentester Förster
Peter Wohlleben ist wohl Deutschlands bekanntester Förster und ein echter Wald-Rebell. Er selbst sieht sich lieber als Waldhüter oder Wald-Botschafter. Sein Buch „Das geheime Leben der Bäume“ wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Nun knüpft er mit „Der lange Atem der Bäume“ an seinen Millionenseller an. Neben neuen verblüffenden Erkenntnissen über das Leben der Bäume und ihre Fähigkeiten, zu lernen mit dem Klimawandel umzugehen, geht er kritisch seinen alten Kollegen und der konventionellen Forstwirtschaft ins Gericht.
Geboren in Bonn und aufgewachsen im rheinland-pfälzischen Sinzig, studierte Peter Wohlleben Forstwirtschaft in Rottenburg am Neckar. Nach mehreren Jahren als Beamter der Landesforstverwaltung entschied er sich, seinem Kindheitswunsch zu folgen. Als Förster und Leiter einer Waldakademie setzt sich der 57-Jährige heute international für die Rückkehr der Urwälder ein. Zwei Wälder in der Eifel sind sein (berufliches) Zuhause.

Michaela Koschak, MDR-Wettermoderatorin
Für Michaela Koschak muss es richtig stürmen, schneien, hageln und blitzen – jedenfalls beruflich. Privat mag es die MDR-Wetterexpertin jedoch eher heiter. Die 44-Jährige ist frisch verliebt: Wolke Sieben statt Kumulus, Stratus und Zirrus. Als zweifache Mutter mit Meteorologie-Diplom in der Tasche für sie eine Selbstverständlichkeit: Der Klimaschutz. Die Erfinderin des MDR-Kinderwetters gibt in ihrem aktuellen Buch praktische Tipps für den Klimaschutz im Alltag. Und auch darüber hinaus macht sich Michaela Koschak für mehr Umweltbewusstsein stark: So fordert sie die Menschen auf am 7. September 2021 im Rahmen der Earth Night einfach mal das Licht auszumachen. Die Nachttiere und -Insekten werden es danken!

Richard David Precht, Philosoph
Für manchen war Philosophie nur etwas für den akademischen Elfenbeinturm, das Studierstübchen, indem weltentrückte Denker ihre Gehirnwindungen rauchen ließen. Bis Richard David Precht kam. Der Superstar unter den deutschen Philosophen macht das jedoch ganz anders: Er drückt sich verständlich aus und vermittelt Philosophisches einem großen Publikum. Deshalb gehört er seit 15 Jahren zu den wichtigsten deutschen Sachbuchautoren und stellte mit seinem Werk „Wer bin ich und wenn ja wie viele?“ einen Bestsellerlisten-Rekord auf. Sein neuestes Buch handelt „Von der Pflicht“, in dem er beschreibt, welche Aufgabe der Staat gegenüber dem Bürger in der Pandemiezeit zu erfüllen hat und was der Bürger dem Staat möglicherweise dafür schuldet. Es ist außerdem ein Plädoyer für den Zusammenhalt in der Gesellschaft, für soziale Werte und Solidarität.

Petra Zieger, Sängerin
„Die meisten geilen Sängerinnen kamen aus Thüringen!“, sagt Amiga-Chef Jörg Stempel und meinte damit vor allem Petra Zieger! Die gebürtige Erfurterin zog zwar 1982 nach Berlin, um näher dran zu sein an den Musik- und Fernsehstudios, hat ihre Wurzeln aber nie vergessen. Mit einem zweiten Platz beim Goldenen Rathausmann in Dresden und ihrem ersten Hit „Schmusen auf dem Flur“ startete sie 1981 durch und war ab da nicht mehr wegzudenken aus der DDR-Musikszene. 1989 gelingt Petra Zieger & Band mit „Das Eis taut“ nicht nur einer DER Wendesongs, sondern auch der internationale Durchbruch. Ihr Videodreh auf dem Brandenburger Tor ist bis heute legendär und bescherte ihr und der Band einen unvergesslichen Auftritt in den USA. Nach einer kurzen Flaute Anfang der 1990er Jahre, öffnete ihr 1992 ein 5-Jahres-Vertrag bei Polydor auch im geeinten Deutschland die Tür. Dieses Jahr feiert ihr „Katzen bei Nacht“ 35-jähriges Jubiläum. Da war es Zeit für eine Neuaufnahme. Die Superfrau wird und wird nicht müde!

Alfons Schuhbeck, Starkoch
„Würze Dein Leben!“ so sein Credo. Allerdings kann sich Sternekoch und Fernsehstar Alfons Schuhbeck derzeit wohl kaum über Fadheit beschweren. Der Gastronom und Unternehmer musste im Sommer Insolvenz anmelden. Er ist der Parade-Bayer unter Deutschlands Fernsehköchen und als solcher lässt er sich seine Leidenschaft nicht nehmen. Am 3. September 2021 erscheint sein neuestes Werk: Ein Kochbuch „Mittelmeerküche“ passend zu seiner gleichnamigen TV-Sendung beim Bayrischen Rundfunk. Darin verrät der Gewürzpapst, wie jeder das Sommer-Urlaubsgefühl ganz leicht zuhause nachkochen kann.

Frank Otto, Medienunternehmer & 3. Spross der Unternehmerlegende Werner Otto
Deutschlandweit brachte ihm zuletzt seine Beziehung mit Ex-GNTM-Model Nathalie Volk Schlagzeilen ein. Der Versandhaus-Erbe und das wesentlich jüngere Model. Frank Otto, Jahrgang 1957, entschied sich schon früh, seinen eigenen Weg gehen zu wollen – und zwar ohne den finanziellen Rückhalt des Vaters, der Unternehmerlegende Werner Otto: Statt im Versandhandel verdiente sich Frank zunächst seine Sporen als Restaurator, als Musiker und Künstler. Die Abmachung zwischen Vater und Sohn: Erst im Alter von 30 werde Frank seinen Anteil erhalten. Das unternehmerische Geschick scheint ihm im Blut zu stecken: Der Medienunternehmer war Anfang der 90er Jahre Mitgründer des Musiksenders VIVA, in Sachsen gehört ihm ein Privatradiosender; für sein enormes soziales Engagement wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
Was es heißt, ein „Otto“ zu sein und welche Verantwortung ein millionenschweres Konto mit sich bringt, das hat der Hamburger nun in seiner Autobiografie „Sinn und Eigensinn“. Ein Leben zwischen Verantwortung und Rebellion“ niedergeschrieben.

Luisa Hochstein, Milch-Bäuerin und sächsische Milchkönigin
Landleben bedeutet ein Leben zwischen Idylle und harter Arbeit! Das hat Luisa Hochstein von Kindesbeinen an gelernt. Aufgewachsen ist sie auf dem familieneigenen Mehrgenerationen-Hof ihrer Eltern und Großeltern bei Glauchau. 120 Kühe sind da täglich zu versorgen. Auch wenn die 23-Jährige ursprünglich in die soziale Richtung abdriften wollte, ist sie heute fester Bestandteil des Familienbetriebs und hat Agrarwissenschaft studiert. Mit diesem Wissen möchte sie den Hof sanft modernisieren. Keine leichte Aufgabe, denn die Milchpreise stagnieren seit 1990 und machen Investitionen fast unmöglich. Dennoch „brennt“ Luisa Hochstein für ihre Arbeit und amtiert seit 2019 als Sächsische Milchkönigin Luisa I.

Sendehinweis
„Riverboat“ heute Abend um 22:00 Uhr im MDR
 

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -