Riverboat: Das sind die Gäste heute im MDR (14.05.2021)

- Werbung -
Riverboat - Die Gäste heute Abend im MDR Fernsehen
© MDR/Tom Schulze

Die Gäste heute im „Riverboat“: Gojko Mitić, Heike Drechsler, Ralph Siegel, Johannes B. Kerner, Kamilla Senjo, Ben Zucker und Hannes Ringlstetter.

Die Gäste heute Abend

Gojko Mitić, Kult-Schauspieler und DEFA-Star

Wenn die DEFA einen internationalen Star hervorgebracht hat, dann ist es Gojko Mitić. Als Tokei-ihto, Changachgook, Osceola oder Tecumseh war er in vielen Ländern zu sehen. Vor 75 Jahren wurde die ostdeutsche Filmgesellschaft gegründet. Aus diesem Anlass strahlt der MDR auch die schönsten Filme mit Gojko Mitić noch einmal aus. Zwölf Jahre lange spielte er außerdem den Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Gojko Mitić hat viele Talente: In seinen Filmen übernahm er fast sämtliche Stunts höchstpersönlich. Er schrieb Drehbücher, übernahm Regiearbeiten und trat als Schlagersänger auf. Für viele ist er der große Held ihrer Jugend. Im vergangenen Jahr wurde er 80 Jahre alt.

Heike Drechsler, Thüringer Weitsprung-Olympiasiegerin

Früher schwebte sie zwischen Brett und Sandgrube – heute auf Wolke sieben! Die zweifache Olympiasiegerin im Weitsprung Heike Drechsler war gut drei Jahrzehnte von der Liebe ihres Lebens getrennt, nun pendelt das glückliche Paar zwischen Berlin und Helsinki, der Heimat ihres Ehemannes. Mitte der 80er Jahre hatten sie einander bei einem internationalen Wettkampf kennengelernt: Sie, der Sport-Star aus der DDR, er, der Finne Arto Bryggare, einst einer der besten Hürdenläufer Europas.
Noch immer ist Sport ein wichtiger Teil im Leben der Weltrekordhalterin: Derzeit steht die 56-Jährige für ein Projekt des MDR und KIKA vor der Kamera. Als prominente Gasttrainerin bereitet sie sechs Jugendliche für einen Crosslauf vor. Die Dokumentation „RUN4U“ wird im Herbst im KIKA ausgestrahlt.

Ralph Siegel, Komponist und Produzent

„Sie können 10 Tage meine Musik hören und nichts wird sich wiederholen.“ Die stolze Ansage eines der ganz Großen im deutschen Schlagergeschäft. Mr. Grand Prix dominierte über Jahrzehnte den europäischen Schlagerwettbewerb. Seine Bilanz ist beeindruckend: acht Mal unter den ersten Vier, davon 1982 sein größter Erfolg mit Nicole und „Ein bisschen Frieden“. Ralph Siegel hatte seine ganz große Zeit in den 70ern. Ob Rex Gildo mit „Fiesta Mexicana“, Udo Jürgens mit „Griechischer Wein“, Chris Roberts mit „Du kannst nicht immer 17 sein“, Karel Gotts „Babicka“ oder Katja Ebsteins „Theater, Theater“ – Siegel stand als Komponist oder Produzent dahinter. Einer seiner erfolgreichsten Coups war die Gruppe Dschinghis Khan. Hits wie „Moskau“ garantieren bis heute ein gutes Auskommen. Doch auch mit 75 hat er noch Träume. Mit seinem Musical „Zeppelin“, das nun im Herbst Welturaufführung feiert, will er noch in diesem Leben am New Yorker Broadway glänzen. In vierter Ehe ist der Münchner übrigens glücklich mit der 37 Jahre jüngeren Laura verheiratet.

Johannes B. Kerner, Moderator

Schon als Kind hat er davon geträumt, Sportreporter zu werden. Nach fast einem Jahrzehnt Pause, darf er wieder ran: Johannes B. Kerner wird für einen Streaming-Sender für die bevorstehende EURO 2021 wieder als Moderator am Spielfeldrand stehen. Bis zum Abpfiff wird er beim ZDF u.a. die „50 Jahre Dalli, Dalli – die Jubiläumsshow“ am 15.05.21 sowie die „Terra X Show“ am 19.05.21 präsentieren. Vor 35 Jahren begann die Karriere von Johannes B. Kerner, damals mit einem Praktikum beim SFB. Überhaupt war die heutige Hauptstadt prägend im Leben des 56-Jährigen: So begann dort im Teenageralter seine große Liebe zum Fußball und Hertha BSC.

Kamilla Senjo, ARD-Moderatorin

Wer wissen will, was die Welt wirklich bewegt: Tragödien, Schicksale, Klatsch und Tratsch, Tipps und Trends, der ist beim ARD-Boulevardmagazin „Brisant“ bestens aufgehoben. Seit acht Jahren moderiert die Leipzigerin Kamilla Senjo im wöchentlichen Wechsel mit Mareile Höppner die Sendung. Geboren wurde Kamilla Senjo vor 46 Jahren in der heutigen West-Ukraine, kam mit fünf Jahren in die DDR. An der Universität Leipzig studierte sie Journalistik, Germanistik und Ostslawistik und spricht mehrere Sprachen fließend. Ihre Karriere begann zunächst beim Radio, ab 2003 moderierte sie die Nachrichten beim MDR und arbeitete als Auslands-Reporterin. Seit 2010 ist sie im Team von „Brisant“.

Ben Zucker, Schlagersänger

Eigentlich wollte Riverboat mit ihm den Einstieg auf Platz 1 der Albumcharts feiern. Doch seinen April-Auftritt musste Schlager-Star Ben Zucker wegen einer Corona-Erkrankung absagen. Zum Glück verlief die Infektion äußerst mild. Jetzt holt er seinen Auftritt nach und wird dabei auch seine erschlankte Form vorführen. Zucker ließ den Zucker weg und nahm in den letzten Monaten 17 Kilo ab! Im letzten Sommer konnte sich der Shooting-Star nicht mehr im Spiegel sehen. Im ersten Lockdown hatte sich der 37-Jährige Wahl-Berliner ordentlich gehen lassen. „Zu viel Alkohol, zu viel schlechtes Essen, zu wenig Bewegung. Ich konnte mein bestes Stück nicht mehr sehen!“ Ben zog die Notbremse und stellte seinen Lebensstil radikal um. Null Alkohol, gesünderes Essen und tägliche Bewegung von bis zu 25.000 Schritten auf dem Laufband zeigten schnell Erfolg. Jetzt fühlt sich der Mann mit der berühmten Reibeisenstimme fit wie nie. Die Energie kann der gebürtige Ueckermünder gut gebrauchen, der 2017 bei Florian Silbereisen mit „Na und?!“ seinen großen Durchbruch feierte. Nachdem sein drittes Studioalbum „Jetzt erst recht!“ gerade durch die Decke geht, will er 2022 seine große Arena-Tour endlich fortsetzen.

Hannes Ringlstetter, Talkmoderator, Musiker und Kabarettist

Seit 10 Jahren spielt er sich in der Rolle des Yazid aus Hubert und/ohne Staller in unsere Herzen und ist als Kabarettist, Moderator, Comedian und Musiker aus der bayrischen Fernsehwelt nicht mehr weg zu denken. Seit 2016 hat er eine eigene Late-Night-Show, seit Oktober 2020 lässt er sich in Club1 von seinen Gästen überraschen. Auch als Musiker ist er schon seit seiner Jugend unterwegs – Anfang Mai kam das neue Album „Heile Welt“ auf den Markt. Warum das bayrische Multitalent gerne so wäre wie Pumuckl und warum später Erfolg gut für den Charakter ist, erzählt Hannes Ringlstetter im Riverboat.

Simone Hanselmann, Schauspielerin

Ihr Gesicht kennt man aus vielen Fernsehserien und -filmen. Aber seit sie als Freundin des Bergdoktors in der gleichnamigen ZDF-Erfolgsserie auf Sendung geht, wird sie auch auf der Straße angesprochen. Es überrascht nicht, dass die attraktive 41-Jährige auch mal gemodelt hat. Und so ziert Simone Hanselmann den aktuellen Playboy – ohne Scheu, ihrer Ausstrahlung und der Schönheit ihres Körpers bewusst. Spannend ist auch ihre Kindheit/ Jugend. Die Mutter nimmt die 11-Jährige und ihre Schwester mit in die USA, nach Salt Lake City. Dort konvertierten sie zum mormonischen Glauben. Doch schon nach kurzer Zeit ist Simone klar, dass das nicht ihre Welt ist. Sie setzt durch, dass sie zurück nach Deutschland darf. Zurück im Ruhrpott wächst sie beim Vater auf. Mit 14 Jahren hat sie einen Wachstumsschub und das superschlanke, hübsche Mädchen fällt immer wieder Model-Scouts auf. Über einen Modelwettbewerb kommt sie zu GZSZ und von da in die Schauspielerei. Seit 2000 spielt die Wahl-Berlinerin in vielen Fernsehfilmen und -serien. Am Freitag ist sie zum ersten Mal bei Riverboat zu Gast.

Sendehinweis
„Riverboat“ heute Abend um 22:00 Uhr im MDR

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -