Die 55. Ausgabe von "Schlag den Raab" ist die Letzte.
© ProSieben/Willi Weber

Heute Abend geht eine TV-Ära zu Ende. Stefan Raab moderiert seine letzte „Schlag den Raab“-Sendung und beendet gleichzeitig seine TV-Karriere.

Doch die letzte Sendung von „Schlag den Raab“ wird anders werden als alle vorherigen Sendungen, denn es wird verschiedene Überraschungen geben. Außerdem wird der heutige Gegner von Stefan Raab direkt aus dem Publikum kommen.

Der Jackpot in Höhe von 1,5 Millionen Euro wird heute Abend auch auf jeden Fall ausgeschüttet. Selbst wenn Stefan Raab wieder einen Sieg einfahren würde, kommt das Geld unter die Leute. Wie genau, ist bisher nicht bekannt und wird erst in der Sendung bekanntgegeben.

Mit dabei sind auch die „Heavytones“, der „TV total“-Band. Sie werden die einzigen musikalischen Gäste des Abends sein.

Wie auch am Ende seiner letzten „TV total“-Sendung wird Stefan Raab sicher wieder eine Träne vergießen, schließlich ist seine TV-Karriere dann zu Ende. Man kann von ihm halten, was man will, aber er hat den Samstagabend revolutioniert mit seinen Shows. Es waren Event-Abende für die ganze Familie.

Aber nach 142.692 Sendeminuten auf ProSieben ist heute Abend Schluss. Das Fernsehen und seine Fans werden ihn vermissen.

Ganz nebenbei sei noch erwähnt: Auch Steven Gätjen macht heute Schluss auf ProSieben. Er wechselt im nächsten Jahr zum ZDF.

Zum letzten Mal wird auch heute Abend Frank Buschmann die Show kommentieren.

Wissenswertes zu „Schlag den Raab“

Es ist die 55. Ausgabe der erfolgreichsten Samstagabendshow des Landes. Die erste Ausgabe wurde am 23. September 2006 ausgestrahlt. Stefan Raab gewann 38 Mal. Die längste Ausgabe von „Schlag den Raab“ dauerte sage und schreibe sechs Stunden und elf Minuten. Die kürzeste war bereits nach drei Stunden und 46 Minuten beendet. Der Rekordgewinn liegt bei 3,5 Millionen Euro. Insgesamt wurden bislang 26 Millionen Euro Siegprämie in der Show vergeben.

„Schlag den Raab – Die letzte Sendung“ heute Abend ab 20:15 Uhr auf ProSieben