Promi Big Brother Teilnehmer: Dieser DSDS-Star ist dabei!

Werbung
"Promi Big Brother" täglich um 22.15 Uhr in SAT.1
SAT.1/Willi Weber

Und wieder ist ein weiterer Kandidat für „Promi Big Brother“ bekannt. Dieser Teilnehmer ist uns bestens aus seiner Zeit bei DSDS bekannt. Wir haben alle Infos für euch.

Nachdem wir bereits berichteten, dass Nino de Angelo und Wilfried Gliem von den Wildecker Herzbuben dabei sein werden, nimmt nun auch DSDS-Star Menowin Fröhlich an der Containershow teil.

Für sein Engagement soll er satte 120 000 Euro erhalten. Man habe bereits polizeilich überprüft, ob er derzeit eine weiße Weste habe. Menowin selbst wollte sich zu dieser Nachricht nicht äußern.

Menowin Fröhlich wurde durch „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Zum ersten mal trat er dort 2005 in Erscheinung. Er setzte sich in den Vorrunden durch und zog in das Finale der letzten 20 Kandidaten ein. Aufgrund seiner Verhaftung musste er die Teilnahme abbrechen.

Im Sommer 2009 trat Fröhlich ein weiteres Mal bei „Deutschland sucht den Superstar“ an, erreichte das Finale und unterlag am 17. April 2010 Mehrzad Marashi, nachdem er in den Wochen zuvor bei den übrigen Wettbewerben der letzten zehn Kandidaten („Mottoshows“) stets die meisten Anruferstimmen erhalten hatte. Unmittelbar vor dem Finale rief die Bild-Zeitung ihre Leser dazu auf, für Marashi zu stimmen, und bezeichnete dies als „Kampagne gegen Menowin Fröhlich“.

Im Anschluss an „DSDS“ kündigte Juror Volker Neumüller an, das Management für beide Finalisten zu übernehmen. Fröhlich war zeitweise zusätzlich vertraglich an Richard Lugner gebunden. Der Vertrag mit dem Wiener Bauunternehmer beinhaltete Auftritte in Deutschland, Österreich und auf Mallorca. Die Auftrittsreihe auf Mallorca wurde nach zwei Konzerten vorzeitig beendet, nachdem Fröhlich vom Publikum ausgebuht worden war. Später endete wegen Streitigkeiten die Zusammenarbeit mit Lugner komplett.

Menowin Fröhlich ist dabei