Wie der Buckingham Palast offiziell mitteilt, ist der Herzog von Edinburgh am Freitag, 9. April 2021 verstorben.
© BANG SHOWBIZ

Traurige Nachricht aus London: Prinz Philip, der Ehemann von Queen Elizabeth II., ist im Alter von 99 Jahren friedlich auf Schloss Windsor gestorben.

Wie der Buckingham Palast offiziell mitteilt, ist der Herzog von Edinburgh am Freitag, 9. April 2021 verstorben. Er sei am Freitagmorgen friedlich auf Schloss Windsor gestorben. In einer Erklärung heißt es: “Mit tiefer Trauer hat Ihre Majestät, die Königin, den Tod ihres geliebten Ehemannes, Seiner Königlichen Hoheit Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, bekannt gegeben. Seine Königliche Hoheit ist heute Morgen auf Schloss Windsor friedlich gestorben.“

In den vergangenen Jahren musste sich Prinz Philip immer mal wieder für kürzere Zeit ins Krankenhaus begeben. Zuletzt wurde er im Februar 2021 behandelt. Sogar einen medizinischen Eingriff am Herzen hatte er überstanden.

Mitte März entließ man ihn dann nach Hause. Auf Videoaufnahmen war zu sehen, wie Philip auf der Rücksitzbank eines schwarzen Autos das Klinikgelände verließ. Er sah geschwächt aus, konnte aber offenbar selbstständig in das Fahrzeug einsteigen. Nun ist er im Alter von 99 Jahren gestorben.

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter