Die Moderatoren Frank Buschmann (l.), Laura Wontorra und Jan Köppen.
© MG RTL D / Stefan Gregorowius

In der zweiten Folge von „Ninja Warrior Germany“ wollen wieder etliche Athleten zeigen, wie sportlich sie sind und wollen natürlich ins Halbfinale.

Erneut wollen 50 Top-Athleten im härtesten TV-Parcours der Welt beweisen, dass sie die besten sind. Alle Athleten bekommen vorher eine Sicherheitseinweisung – heute richtet „Buschi“ Frank Buschmann noch abschließende Worte an die Teilnehmer, die alle ein Jahr auf diese Show hin trainiert haben: „Ihr habt nur eine Chance – wer einen Fehler macht, ist raus!“

Heute treten unter anderem an

Johannes Schwitzgebel, die Geschwister Lasse und Lotta Simson oder der ehemaliger Kunstturner und „Dance Dance Dance“-Gewinner Philipp Boy. Mit seiner Irokesen-Frisur fällt Matthias Clementi auf – seine Freundin brauchte drei Stunden, bis die Frisur saß. Bleiben die Haare bis zum Ende des Parcours trocken?

Neue Hindernisse in dieser Show sind u.a. der Schleuderstamm, die schwebenden Stufen und in der Halbfinalqualifikationsrunde die große Stammrutsche, der Schmetterling mit Seil und die Hangelfenster.

„Ninja Warrior Germany“ heute Abend um 20:15 Uhr bei RTL

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen auf Google+ folgen