Newtopia: Muss Bonnies Mama Clyde eingeschläfert werden?

Werbung
© SAT.1
© SAT.1

Schlimme Nachrichten aus Newtopia: Die Mama von Kälbchen Bonnie, Clyde, ist schwer erkrankt und wird derzeit in einer Klinik für Klauentiere behandelt.

Gestern hat sie sich an einer offen stehenden Futtertonne bedient. Das Übermaß an Kraftfutter hat sie nicht vertragen. Landtierärztin Romy wurde von Peyman sofort benachrichtigt, als dieser bemerkt hat, dass es der Kuh nicht gut geht.

 

Die Kuh wurde vom Newtopia-Gelände abgeholt und wird zur Stunde tierärztlich behandelt. Tierärztin Romy sagte gegenüber der Online-Redaktion von Newtopia, dass die Kuh an einer „akuten Pansenazidose“ leide. Dabei handelt es sich im eine Übersäuerung des Pansens.

 

Besonders Nils war am Boden zerstört und drohte sogar mit Auszug. Andre deutete im Gespräch mit Nils an, dass nun wohl auch die beiden anderen Kühe gehen werden. Und wie magisch, direkt gab es einen CUT. Da hat sich Andre wohl verplappert.

Sebastian findet, dass dies zu einem sehr guten Zeitpunkt passiert.

Was nun wirklich mit der Kuh passiert, ob sie tatsächlich eingeschläfert werden muss, ist noch nicht bekannt. Wir halten euch auf jeden Fall hier auf dem Laufenden.

UPDATE 11:56 Uhr: Bauer Heiko postet auf Facebook folgenden Beitrag:

Sind jetzt in der Klinik.Die laufen alle Trab hier, kann sich jedes Krankenhaus ein Beispiel dran nehmen.Romy leistet Beistand.

Posted by Heiko Terno on Donnerstag, 21. Mai 2015

Update 16:42 Uhr: Der Kuh geht es den Umständen entsprechend gut. Ihr Magen wurde geleert. Die Kuh ist weiterhin in medizinischer Behandlung.

„Newtopia – Vollkommenes Glück oder totales Chaos?“ von montags bis freitags um 19:00 Uhr in SAT.1.

Mehr „Newtopia“-Videos gibt es >>> HIER <<<