Newtopia: Das passiert heute in Folge 63 (26.05.2015)

© SAT.1
© SAT.1

Heute in Newtopia: Bonnies Mutter Clyde ist schwer krank, denn sie hat die Futtertonne geplündert, doch schon einige Tage später kommt sie gesund wieder zurück.

Die Kuh ist krank

Morgens bemerkt Peyman, dass es Kuh ‚Clyde‘, der Mutter von Kälbchen ‚Bonnie‘, gar nicht gut geht. Apathisch liegt sie im Stroh und will nicht aufstehen. Hintergrund: Clyde hatte tags zuvor in einem unbeobachteten Moment die Futtertonne mit dem Kraftfutter geplündert.

Peyman rief sofort Tierärztin Romy an, aber nach einem telefonischen Gesundheitscheck beruhigte sie ihn, es gab keine auffälligen Symptome. Jetzt macht sich Peyman aber doch große Sorgen. „Clyde, stehst Du auf?“, fragt er sie liebevoll besorgt.

„Ich muß Romy gleich nochmal anrufen. Gestern Abend schien Clyde okay, hat sogar ein bisschen Heu gekaut. Aber jetzt, diese Lustlosigkeit, das ist nicht normal. Normalerweise ist sie viel aktiver.“ Besorgt misst er ihre Temperatur. Es hilft alles nichts, Clyde muss in die Tierklinik, ihr Pansen ist durch das viele Kraftfutter übersäuert.

Bauer Heiko berichtet den Pionieren von ihrem Gesundheitszustand: „In der Klinik haben sie ihr sofort Blut abgenommen, den Pansen geleert und einer ist zum Bäcker gesaust und hat Hefe geholt. Dann wurde ihr alles mit Trichter wieder eingetrichtert.“

Banges Warten

Während die Pioniere bange warten, spricht Vaddi ein heikles Thema an: „Es ist euch vielleicht unangenehm, aber wir müssen darüber sprechen: Was machen wir, wenn – was wir natürlich alle nicht hoffen – die Kuh nicht gesund wird? Es wäre eine Möglichkeit, sie zum Schlachter zu bringen, dann können wir sie essen. Ich weiß, das hört sich böse an, auch pietätlos, ist aber nur logisch: wir hätten Nahrung.“

Vicky pflichtet ihm erstmal bei: “Ich kann Deine Logik nachvollziehen, ich esse auch gerne Fleisch, auch von meinem Bauern, der selber schlachtet. Aber der Gedanke, dass ich die Mutter von Bonnie auf dem Teller habe, das ist krass.“ Peyman ist entsetzt: „Ich finde das respektlos.“ Und auch Nils ist kategorisch dagegen: „Ich würde sie nicht essen und auch nicht zulassen, dass sie gegessen wird.“

Was wiederum Andre aufbringt: „Ich würde sie auch nicht essen, aber wenn man es mir verbietet, dann schon. Einfach aus Prinzip, weil ich mir nichts verbieten lasse.“ Schließlich beendet Yasmin die Diskussion mit einem logischen Argument: „Leute, die Kuh hat Medikamente bekommen, damit ist sie zum Verzehr nicht geeignet.“

Clydes Rückkehr

Aber ein paar Stunden später gibt es gottseidank schon Entwarnung. Die Behandlung hat angeschlagen und Mutterkuh Clyde darf wieder zurück auf den Hof. Kälbchen Bonnie muht überglücklich und die Pioniere freuen dich erleichtert mit über die Heimkehrerin. Bonnie läuft sofort zu ihrer Mama und das Leben in „Newtopia“ ist wieder in Ordnung.

„Newtopia – Vollkommenes Glück oder totales Chaos?“ von montags bis freitags um 19:00 Uhr in SAT.1.

Mehr „Newtopia“-Videos gibt es >>> HIER <<<