Bettina Tietjen hat einen neuen Talk-Partner: Zukünftig wird Jörg Pilawa gemeinsam mit ihr im NDR Fernsehen durch die Freitagabend-Gesprächssendung aus Hannover führen.
© NDR/Hendrik Lüders

Die Gäste in der „NDR Talk Show“: Andrea Sawatzki, Steffen Henssler, Reinhold Beckmann, Almila Bagriacik, Christoph Rickels und König Céphas Bansah und Tochter Katharina Bansah.

Die Gäste heute Abend

Andrea Sawatzki, Schauspielerin und Autorin

Andrea Sawatzki gehört zu den bekanntesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen. Aber auch als Schriftstellerin sie erfolgreich. Mit ihrem Roman „Tief durchatmen, die Familie kommt“ erfand sie 2013 Familie Bundschuh. Drei weitere Romane über die chaotisch-liebenswürdige Familie folgten, alle wurden Bestseller und mit ihr und Axel Milberg in den Hauptrollen verfilmt. Im März erscheint mit „Woanders ist es auch nicht ruhiger“ eine neue Folge ihrer Romanreihe. Woher Andrea Sawatzki, die mit dem Schauspieler Christian Berkel verheiratet ist und zwei Söhne hat, ihre Inspiration nimmt und was ihre eigene Familie mit den Bundschuhs gemeinsam hat, verrät sie in der NDR Talk Show.

Steffen Henssler, Koch und Moderator

Laut, wild und virtuos geht es in der Küche von Steffen Henssler zu. Japan und Kalifornien sind die kulinarischen Inspirationen für ihn. 2001 eröffnete der Sohn eines Gastronomen sein erstes Restaurant in Hamburg, 2004 entdeckte der NDR Fernsehkoch Rainer Sass Hensslers TV-Talent, 2013 bekam er schließlich seine eigene Show „Grill den Henssler“, die sich bis heute als Kochformat fest im Fernsehen etabliert hat. An fünf verschiedenen Standorten kann man in Hamburg mittlerweile Hensslers Küche genießen, ob zum ausgiebigen Dinieren oder für eine „Schnelle Nummer“, wie sein neues Kochbuch betitelt ist. Dem Publikum wird sicher das Wasser im Munde zusammenlaufen, wenn er in der NDR Talk Show zu Gast ist.

Reinhold Beckmann, Journalist und Musiker

Aktuelle politische und gesellschaftlich relevante Themen diskutierte der Wahlhamburger Reinhold Beckmann, Jahrgang 1956, viele Jahre lang in seiner wöchentlichen Talksendung „Beckmann“. Für sein Interview mit dem früheren Radprofi und geständigem Dopingsünder Bert Dietz erhielt er den Deutschen Fernsehpreis. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Journalist für seine Initiative NestWerk e.V., mit der er sich für benachteiligte Jugendliche einsetzt, dafür erhielt Reinhold Beckmann das Bundesverdienstkreuz. Seine weitere große Leidenschaft ist die Musik, als Songwriter und Live-Performer hat sich der „bekennende Melancholiker“ einen Namen gemacht. Im Frühjahr 2021 veröffentlicht Reinhold Beckmann sein neues Album.

Almila Bagriacik, Schauspielerin

Diese Frau scheut keine heiklen Themen: Almila Bagriacik spielte in Filmen über den NSU (Nationalsozialistischer Untergrund), Clans und Ehrenmorde. Die 30-Jährige wurde vor über zehn Jahren in einem Berliner Club entdeckt und hat seitdem bereits die wichtigsten Preise als auch die größten Rollen als Schauspielerin auf ihrer Visitenkarte stehen. Seit zwei Jahren spielt sie die Kieler „Tatort“-Kommissarin Mila Sahin an der Seite von Axel Milberg. Auch in ihrem neuesten „Tatort“-Einsatz wird es für die deutsch-türkische Schauspielerin wieder gefährlich: In „Borowski und die Angst der weißen Männer“ geht es um das höchst brisante Umfeld von Frauenhassern im Internet.

Christoph Rickels, Gewaltopfer und Präventionsarbeiter

Im September 2007 wird Christoph Rickels, damals 20 Jahre alt, vor einer Auricher Diskothek in eine Schlägerei verwickelt. Eine einzige Sekunde verändert alles: Er prallt mit dem Kopf auf die Straße und liegt vier Monate im Koma. Nach dieser Tat ist er zu 80 Prozent schwerbehindert und muss ein völlig neues Leben beginnen. In seinem Buch „Schicksalsschlag“ schreibt er davon und erklärt auch, warum er dem Täter mittlerweile gerne verzeihen möchte. Mit seinem Projekt „First Togetherness“ beschreibt er zum Beispiel in Schulen und in Gefängnissen seine Erfahrungen und setzt sich für Gewaltprävention ein. In der NDR Talk Show wird er erzählen, wie es ist, nicht mehr weinen zu können, wann er aufhören konnte, an Rache zu denken und was es für ihn heute bedeutet, glücklich zu sein.

König Céphas Bansah und seine Tochter Katharina Bansah, Kfz-Mechaniker und König des Volkes Ewe in Ghana und Grafikdesignerin

Es klingt wie ein Märchen: in Ludwigshafen am Rhein lebt ein Mann, der eine kleine Kfz-Werkstatt betreibt und gleichzeitig König von rund 200.000 Menschen in Ghana ist: König Céphas Bansah. Seit 51 Jahren regiert er sein Volk von der Werkstatt aus, aber reist auch mehrmals jährlich nach Hohoe, um im direkten Kontakt mit den Menschen seines Volkes zu sein, ihre Bedürfnisse und Nöte zu erkennen und nach Möglichkeiten Abhilfe zu schaffen. Seine Tochter Katharina ist in Ludwigshafen geboren und aufgewachsen. Sie ist selbstständige Grafikdesignerin, Feministin, Freigeist, Künstlerin und eben: Königstochter. Vor zwei Jahren haben die beiden gemeinsam eine Reise nach Ghana zu ihren Wurzeln gemacht. Dabei entstand ein preisgekrönter Dokumentarfilm mit dem Titel „König Bansah und seine Tochter“. In der NDR Talk Show werden die beiden vor ihrer ganz besonderen Vater-Tochter-Beziehung erzählen und vom Leben zwischen Werkstatt und Königreich.

Sendehinweis
„NDR Talk Show“ heute Abend um 22:00 Uhr im NDR
 
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter