Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt sind die Gastgeber der NDR Talk Show.
© NDR/Uwe Ernst

Die Gäste in der NDR Talk Show sind Johann Lafer, Ben Zucker, Emilia Schüler, Erkan und Stefan, Mathieu und Elena Carrière, Yvonne Willicks und Ulrich Schröder.

Die Gäste heute Abend

Johann Lafer, Koch und Unternehmer

Er ist Gastronom, Buchautor, Hochschulprofessor, Hubschrauberpilot und nicht zuletzt Fernsehstar. Der gebürtige Österreicher Johann Lafer hat sich vom Küchenhelfer in Graz zum Gourmet-Allrounder entwickelt. Er hat sich Sterne erkocht, wurde zu Deutschlands bestem Patissier und zum Koch des Jahres gekürt, er hat für hochrangige Staatsoberhäupte wie Gorbatschow, Chirac, Kohl und Clinton gekocht und Festbankette für die UNO Vollversammlung ausgerichtet. Seit Jahren betreibt er sein Hotelrestaurant auf der Stromburg im Hunsrück, ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern. Doch nun nimmt der 61-Jährige Abstand von der Sterneküche und will sich der bodenständigen und regionalen Küche widmen. In seinem Buch „Ausgelafert“ stellt er einfache Rezepte aus der Alltagsküche vor.


 

Ben Zucker, Sänger

Er ist der größte Senkrechtstarter der aktuellen deutschen Pop- und Schlagerlandschaft: Ben Zucker hat innerhalb seiner bislang erst zweijährigen Karriere bereits zwei restlos ausverkaufte Touren gespielt und geht im Herbst 2019 auf große Arena-Tournee. Eine, die immer an ihn geglaubt hat, ist Helene Fischer, die ihn 2018 mit auf ihre Tournee genommen hat. Seitdem steht in Ben Zuckers Leben kein Stein mehr auf dem anderen: Allein sein Debütalbum wurde mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Und für den ECHO wurde er gleich in zwei Kategorien nominiert. Ein später Durchbruch für den 35-jährigen Mann aus Ueckermünde, der bereits seit seinem 14. Lebensjahr Musik macht. Ben Zucker ist in Ostberlin aufgewachsen und flüchtete mit seiner Familie kurz vor dem Mauerfall nach Westdeutschland. Später kehrte er nach Berlin zurück und lebte dort in einem besetzten Haus.

Emilia Schüle, Schauspielerin

Sie ist ein Ausnahmetalent: Emilia Schüle hat mit 26 Jahren bereits über 40 Filme gedreht. 1992 in Russland geboren, aufgewachsen in Berlin entdeckte sie bei einem Schauspielworkshop als Zwölfjährige ihre Berufung. Es folgten Angebote für Werbespots, ein Kurzfilm, Rollen fürs Fernsehen, unter anderen im „Tatort“, „Ku´damm 56“ und „Charité“. Und sie wurde für ihre Schauspielleistung schon mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Eine steile Karriere, bei der allerdings „Freizeit, Leichtsein und Kindsein draufgegangen“ seien „fürs Funktionieren“, wie sie heute sagt. Jetzt ist Emilia Schüle in dem Kinofilm „Traumfabrik“ zu sehen. Erzählt wird die Liebesgeschichte zwischen einer Tänzerin und einem Komparsen, die im Sommer 1961 in Potsdam-Babelsberg spielt.

Erkan und Stefan, Komikerduo

Überraschung beim Deutschen Comedypreis 2018: Das Komikerduo Erkan und Stefan ließ sich nach langjähriger Pause auf dem roten Teppich mit Jogginganzug, Cap, Handtuch und Proll-Kette sehen. Seit den 1990er-Jahren prägten John Friedmann und Florian Simbeck als Kunstfiguren Erkan und Stefan und ihrer „Kanak Sprak“ eine ganze Generation. Anfang der 2000er-Jahre schafften sie es sogar unter der Regie von Michael „Bully“ Herbig den Sprung auf die große Leinwand. Nun kehren die beiden Comedy-Legenden nach fast zehnjähriger Pause im Herbst 2019 für eine Live-Tournee zurück auf die Bühne.

 

Mathieu Carrière, Schauspieler, und Tochter Elena, Model

Der Schauspieler Mathieu Carrière wurde als junger Törless in der Verfilmung von Volker Schlöndorff bekannt. Der mittlerweile 68-Jährige ist allerdings nicht nur ein bekannter Schauspieler, sondern auch ein engagierter Vater. Er pflegt ein sehr enges Verhältnis zu seiner 22-jährigen Tochter Elena, deren Karriere sich seit ihrem zweiten Platz bei „Germany’s next Topmodel“ im Jahr 2016 bestens entwickelt. „Ich habe mit keinem anderen Menschen ein vertrauteres Verhältnis und ich bin froh, dass Elena mich ins 21. Jahrhundert führt. Was ich von ihr lerne, hält mich jung“, sagt Mathieu Carrière. Was Vater und Tochter noch verbindet, das erzählen sie in der „NDR Talk Show“.

Yvonne Willicks, Haushaltsexpertin

Verbraucherthemen sind ihre Passion. Die ausgebildete Hauswirtschaftsmeisterin und ehemalige Managerin eines fünfköpfigen Haushalts wechselte 2005 als Expertin und Moderatorin zum Fernsehen, wo sie ihr Wissen rund um Konsum und Warenkunde weiter vertiefte. Seit 2011 hat Yvonne Willicks ihre eigene Ratgebersendung „Servicezeit“. Wenn es um Haushaltsthemen geht, macht ihr so schnell keiner etwas vor. In der „NDR Talk Show“ erklärt sie, wie man am effektivsten putzt und wie viel Hygiene im Haushalt wirklich sein muss.

Ulrich Schröder, Leiter des Stones Fan Museums in Lüchow

Seit 1965 sammelt er alles, was mit den Rolling Stones zu tun hat: Ulrich „Ulli“ Schröder. In Lüchow im Wendland hat der ehemalige Bankangestellte 2008 ein leer stehendes Supermarktgebäude erworben, um dort seine umfangreiche Sammlung zu präsentieren. Zu sehen sind dort Fotos, Plakate, Presseartikel, diverse Tonträger, Goldene Schallplatten, Marionetten, Eintrittskarten, Backstage-Ausweise, Tourbücher, Tourjacken und Gemälde von Stones-Gitarrist Ron Wood, dessen Galerist der Super-Fan auch ist. Ein Blickfang ist auch ein signierter Billardtisch, den die Band einst mit auf ihre Tourneen nahm, und zwei Autos, eines davon zuvor im Besitz von Mick Jagger. Welches seine liebsten Sammlerstücke sind und welche Bandmitglieder er schon persönlich kennengelernt hat, das erzählt der Niedersachse in der „NDR Talk Show“.

„NDR Talk Show“ heute Abend um 22:00 Uhr im NDR Fernsehen