Mary Lynn Rajskub

Mary Lynn Rajskub wird häuslich: Nach ihrer Hauptrolle in „24“ hat sie ihren FBI-Ausweis weggeworfen und versucht sich nun als Ehefrau in „Raising Hope“. Klingt ganz normal, ist es aber nicht.

Wer hätte „Raising Hope“ zu Beginn der TV-Season als Überraschungserfolg auf der Rechnung gehabt? Die Comedyserie ist eine der wenigen neuen US-Serien, die frühzeitig grünes Licht für eine komplette Debütstaffel erhalten haben. Das Zusammenspiel mit „Glee“ scheint der Sitcom dabei ordentlich geholfen zu haben, auch wenn die Ausbeute aus der Musicalserie höher sein könnte.

Jedenfalls haben die Produzenten hinter dem Format Mary Lynn Rajskub für eine Gastrolle in einer Episode im Februar 2011 verpflichtet. Das berichtet Deadline Hollywood. Sie wird die nie dagewesene Frau von Cousin Mike (Skyler Stone) spielen. Der Twist an der Sache? Rajskubs Charakter ist mit drei weiteren Männern verheiratet.

Viele „24“-Fans dürften Mary Lynn Rajskub als Chloe O’Brian wiederkennen. Ihre dortige Hauptrolle führte sie zu zwei Nominierungen bei den Screen Actors Guild Awards. Nach dem Ende der Echtzeitserie gastierte sie in einer Episode von „Royal Pains“ (2010). Am 12. Januar 2011 ist ihr Gastauftritt bei „Modern Family“ zu sehen.

Bild: (c) 2008 FOX Broadcasting Co. / Joseph Viles