Maja Maranow gestorben! Es war Krebs! Alle Infos!

Maja Maranow ist gestorben

Maja Maranow starb am Montag und wie nun herauskommt, starb sie an Krebs. Das zumindest berichtet die BILD-Zeitung. Wir haben alle Informationen.

Wie die BILD-Zeitung erfahren haben will, war Maja Maranow schon vorher erkrankt und musste deswegen eine längere Drehpause einlegen. Im letzten August gab Maja Maranow bekannt, dass der 64. Fall der ZDF-Serie „Ein starkes Team“ ihr letzter Fall sein werde und sie sich in Zukunft mehr auf die Filmerei konzentrieren möchte.

In mehr als 60 Folgen des erfolgreichen Samstagskrimis „Ein starkes Team“ verkörperte sie die Berliner Kommissarin Verena Berthold. Schon in den neunziger Jahren spielte sie Hauptrollen in den Dieter-Wedel-Mehrteilern „Der Schattenmann“ und „Die Affäre Semmeling“.

Zuletzt erlebte das Publikum Maja Maranow in Charakter-Rollen in „Fernsehfilmen der Woche“ der Regisseure Lars Becker und Matti Geschonneck: an der Seite von Peter Haber bei „Kommissar van Leeuwen: Eine Frau verschwindet“, mit Hanns Zischler in „Hinter blinden Fenstern“, mit Katharina Böhm in „Zeit zu leben“ und mit Armin Rohde und Barbara Auer in „Nachtschicht – Der letzte Job“.

ZDF-Fernsehfilmchef Reinhold Elschot: „Maja Maranow war eine exzellente Schauspielerin von großer Emotion und hoher Intensität. Sie gab den von ihr verkörperten Personen Leben, Geschichte, Tiefe und Hoffnung. In ihrem Spiel spiegelt sich sehr viel Lebenserfahrung, in ihren Augen sehen wir viel Wissen über die Menschen – aber immer auch eine tiefe Sehnsucht und den Hunger nach Leben. Ich bin dankbar für die wunderbare Zusammenarbeit mit einem sehr besonderen Menschen. Maja Maranow wird uns sehr fehlen.“

Das ZDF zeigt heute Abend um 20.15 Uhr das letzte „Starke Team“, in dem Maja Maranow an der Seite von Florian Martens spielt: „Ein starkes Team – Geplatzte Träume“ ist der 64. Film der Reihe, er sollte Maja Maranows letztes „Starkes Team“ werden.