maischberger. die woche: Die Gäste heute im Ersten (29.01.)

© WDR/Annika Fußwinkel

Heute Abend befasst sich Sandra Maischberger wieder mit verschiedenen Themen. Gäste: Jean-Claude Juncker, Joachim Llambi, Robin Alexander, Anja Maier, Alexander S. Kekule und Ariane Reimers.

Nach jahrelangen Streitereien und Verhandlungen wird Großbritannien Ende dieser Woche die EU endgültig verlassen. Wie sehr schwächt der Brexit die Europäische Union? Jean-Claude Juncker, der frühere EU-Kommissionspräsident, ist zu Gast im Studio.

Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen und in China herrscht Ausnahmezustand. Die Regierung greift zu drastischen Maßnahmen, Millionenstädte werden komplett abgeriegelt. Wie gefährlich ist das neue Virus? Wäre Deutschland auf einen großen Ausbruch vorbereitet? Dazu zu Gast der Virologe Prof. Alexander S. Kekulé und die frühere ARD-Korrespondentin in Peking, Ariane Reimers.

Der frühere SPD-Vorsitzende und Außenminister Sigmar Gabriel wird Aufsichtsrat bei der Deutschen Bank. Schadet das der Glaubwürdigkeit seiner Partei?

75 Jahre nach der Befreiung des KZ Auschwitz spricht Bundespräsident Steinmeier offen den wieder erstarkenden Antisemitismus in Deutschland an und mahnt, „die bösen Geister zeigen sich heute in neuem Gewand“.

Sie diskutieren, kommentieren und erklären: die Parlamentsredakteurin der „taz“, Anja Maier, der stellvertretende „Welt“-Chefredakteur Robin Alexander und der Fernsehmoderator Joachim Llambi.


 

Die Gäste

Jean-Claude Juncker (ehemaliger EU-Kommissionspräsident)

Joachim Llambi (Fernsehmoderator und ehemaliger Börsenmakler)

Robin Alexander (stellvertretender „Welt“-Chefredakteur)

Anja Maier (Parlamentsredakteurin der „taz“)

Alexander S. Kekulé (Virologe)

Ariane Reimers (ehem. ARD-Chinakorrespondentin)

 

Wiederholungen

Do, 16.01.20 | 03:25 Uhr | Das Erste

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ mittwochs um 22:45 Uhr im Ersten
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter