maischberger. die woche: Die Gäste heute im Ersten (26.02.)

© WDR/Annika Fußwinkel

Heute Abend befasst sich Sandra Maischberger wieder mit verschiedenen Themen. Gäste: Jens Spahn, Mehmet Daimagüler, Micky Beisenherz, Bettina Gaus und Michael Bröcker.

Der rassistische Anschlag von Hanau hat Deutschland erschüttert. Einmal mehr wird die Frage diskutiert, wie solche Attentate zu verhindern sind. Nutzen schärfere Gesetze? Muss das Waffenrecht verschärft werden? Trägt die AfD eine Mitverantwortung? Dazu im Gespräch Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler.

Am Mittwoch entscheidet das Bundesverfassungsgericht über die Rechtmäßigkeit von geschäftsmäßiger Sterbehilfe in Deutschland. Gegner und Befürworter stehen sich unversöhnlich gegenüber. Einer der vehementesten Sterbehilfe-Kritiker ist Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Er ist zu Gast im Studio.


 

Nach dem historisch schlechten Ergebnis bei der Hamburger Bürgerschaftswahl rutscht die CDU tiefer in die Misere. Das Chaos in Thüringen und der Machtkampf um den Parteivorsitz verunsichern die Partei. Ein Sonderparteitag im April soll nun für KIarheit sorgen. Wird die Union so aus der Krise kommen?

Das Corona-Virus breitet sich auch in Europa immer weiter aus. Italien hat bereits ganze Gegenden abgeriegelt. Ist Deutschland vorbereitet?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Kabarettist und Moderator Micky Beisenherz, die „taz“-Kolumnistin Bettina Gaus und der Journalist Michael Bröcker.

Die Gäste

Jens Spahn, CDU (Bundesgesundheitsminister)

Mehmet Daimagüler (Rechtsanwalt)

Micky Beisenherz (Kabarettist und Moderator)

Bettina Gaus („taz“-Journalistin)

Michael Bröcker (Chefredakteur „Media Pionieer“)

Wiederholungen

Do., 27.02.20 | 02:25 Uhr | Das Erste

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ mittwochs um 22:45 Uhr im Ersten
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter