maischberger. die woche: Die Gäste heute im Ersten (15.01.)

Werbung
© WDR/Annika Fußwinkel

Heute Abend befasst sich Sandra Maischberger wieder mit verschiedenen Themen. Gäste: Wolfgang Schäuble, Ranga Yogeshwar, Pinar Atalay, Ferdos Forudastan und Gabor Steingart.

Mit Sorge blickt die Welt auf die Eskalation zwischen den USA und dem Iran. Der Abschuss der ukrainischen Passagiermaschine bringt das Mullah-Regime weiter in Bedrängnis. Wie groß ist die Gefahr einer Eskalation in der Region? Kann Deutschland in dem Konflikt vermitteln? Unter anderem dazu als Gast im Einzelgespräch: Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, CDU.

Seit Wochen wüten die verheerenden Waldbrände in Australien. Tausende Menschen mussten fliehen, haben Ihr Haus verloren. Mehr als 20 Personen starben. Über eine Milliarde Tiere sollen verendet sein. Ist die Katastrophe eine Folge des Klimawandels? Wie wirken sich die Brände auch außerhalb Australiens aus? Dazu im Studio der ARD-Wissenschaftsmoderator Ranga Yogeshwar.

Paukenschlag für die Queen zum Jahresbeginn: Prinz Harry und seine Frau Meghan kündigen ihren Rückzug an. Schaden Sie damit der britischen Monarchie? Markus Söder fordert eine Umbildung des Kabinetts.

Welche Minister müssen sich Sorgen machen? Sie diskutieren, kommentieren und erklären: die Moderatorin der ARD-„Tagesthemen“, Pinar Atalay, die Innenpolitik-Chefin der „Süddeutschen Zeitung“, Ferdos Forudastan, und der Journalist Gabor Steingart.


 

Die Gäste

Wolfgang Schäuble, CDU (Bundestagspräsident)

Ranga Yogeshwar (ARD-Wissenschaftsjournalist)

Pinar Atalay („Tagesthemen“-Moderatorin)

Ferdos Forudastan (Innenpolitik-Chefin „Süddeutsche Zeitung“)

Gabor Steingart (Journalist)

 

Wiederholungen

Do, 16.01.20 | 03:25 Uhr | Das Erste

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ mittwochs um 22:45 Uhr im Ersten
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter