maischberger: Die Gäste heute Abend in der ARD (27.05.2020)

© WDR/Annika Fußwinkel

Heute Abend befasst sich Sandra Maischberger mit dem Thema „Coronavirus“. Gäste: Friedrich Merz, Katja Riemann, Reinhold Beckmann, Christina Berndt und Hans-Ulrich Jörges.

Hilfspakete in Milliardenhöhe, Kaufprämien für Autos und Konsumgutscheine – die Politik diskutiert darüber, wie die deutsche Wirtschaft wieder angekurbelt werden kann. Was hilft, was schadet? Dazu zu Gast: der Kandidat für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz.

Die ohnehin schon katastrophalen Zustände in den griechischen Flüchtlingslagern werden durch die Corona-Krise weiter verschärft. Was kann Deutschland tun, um den Menschen dort zu helfen? Zu Gast im Studio: Schauspielerin Katja Riemann, die sich seit Jahren für geflüchtete Menschen engagiert. Sie berichtet außerdem über die prekäre Lage vieler Künstler, die von der Corona-Krise betroffen sind.

Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow hat die Debatte um die Corona-Maßnahmen weiter befeuert. Er will in seinem Bundesland viele Einschränkungen komplett aufheben. Viele Wissenschaftler und Politiker sind entsetzt und warnen vor zu viel Unbekümmertheit.

Es diskutieren, kommentieren und erklären: der Moderator Reinhold Beckmann, die Wissenschaftsredakteurin der „Süddeutschen Zeitung“ Christina Berndt und der Journalist Hans-Ulrich Jörges.

Die Gäste

Friedrich Merz
(CDU, kandidiert für Parteivorsitz)

Katja Riemann
(Schauspielerin)

Reinhold Beckmann
(Moderator)

Christina Berndt
(Wissenschaftsjournalistin)

Hans-Ulrich Jörges
(„Stern“-Kolumnist)

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ heute Abend um 23:45 Uhr im Ersten
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter