Maischberger - Die Gäste heute Abend im Ersten
© WDR/Annika Fußwinkel

Die Gäste heute Abend bei „maischberger. die woche“ im Studio: Sebastian Kurz, Wolfgang Schäuble, Dirk Brockmann, Sibylle Anderl und Gabor Steingart.

Die Corona-Neuinfektionen steigen wieder an und erste Experten sehen schon den Beginn einer dritten Welle. Trotzdem öffnen in dieser Woche in vielen Bundesländern Schulen und Kitas und die Wirtschaft drängt auf ein baldiges Ende des Lockdowns. Wie kann der Staat die Bürger vor einer Pandemie und gleichzeitig ihre Freiheitsrechte schützen? Hierzu im Gespräch der Präsident des Deutschen Bundestages Wolfgang Schäuble und der Epidemiologe Dirk Brockmann.

Österreich setzt im Umgang mit der Corona-Pandemie auf eine ganz andere Strategie als Deutschland. Seit zwei Wochen sind dort viele Läden unter Auflagen wieder geöffnet und in Schulen wird massiv getestet. Obwohl die Zahl der Neuinfektionen steigt, erwägt die Regierung in Wien die Beschränkungen in weiteren Bereichen zu lockern. Fährt sie ein zu hohes Risiko? Im Gespräch der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Die katholische Kirche steht nicht erst seit dem Skandal um ein Missbrauchsgutachten in Köln in der Kritik. Im Vorfeld der Frühjahrkonferenz der deutschen Bischöfe, die am Dienstag beginnt, sorgte nun die Protestbewegung „Maria 2.0“ für Aufsehen. Die Aktivistinnen prangern unter anderem Sexismus, Machtmissbrauch, sexuelle Gewalt und das Zölibat an. Ist die katholische Kirche reformierbar?

Es diskutieren, kommentieren und erklären u.a. die FAZ-Wissenschaftsjournalistin Sibylle Anderl und der Herausgeber des „Steingart Morning Briefing“, Gabor Steingart.

Die Gäste

Sebastian Kurz
(ÖVP, Bundeskanzler der Republik Österreich)​

Wolfgang Schäuble
(CDU, Bundestagspräsident)

Dirk Brockmann
(Epidemiologe am Robert Koch- Institut)

Sibylle Anderl
(„FAZ“-Wissenschaftsredakteurin)

Gabor Steingart
(Journalist „Media Pioneer“)

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ heute Abend um 22:50 Uhr in der ARD
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter