maischberger: Die Gäste heute Abend in der ARD (16.09.2020)

Maischberger - Die Gäste heute Abend im Ersten
© WDR/Annika Fußwinkel

Die Gäste heute Abend bei „maischberger. die woche“: Jean Asselborn, Jakob Blasel, Sarna Röser, Marcel Reif, Jagoda Marinić und Christoph Schwennicke.

Die Bilder des brennenden Flüchtlingslagers Moria haben in Deutschland zu einem heftigen Streit über die Aufnahme von Flüchtlingen geführt. Während SPD, Grüne und Linke eine hohe Zahl von Migranten rasch von Lesbos nach Deutschland holen wollen, verweist die Union auf die Notwendigkeit einer europäischen Lösung. Ist diese angesichts der Verweigerung vieler Mitgliedsstaaten überhaupt denkbar? Dazu im Studio: der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn.

Verheerende Waldbrände in den USA, Trockenheit und Dürre in weiten Teilen Deutschlands – Signale des Klimawandels?

In der vergangenen Woche stellte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier überraschend seinen Plan für eine einheitliche Klimapolitik in Deutschland vor. Ziel ist es einen Konsens mit der Opposition herbeizuführen, damit Deutschland die ehrgeizigen Klimaziele erreichen kann. Sind wir in Sachen Klimaschutz auf einem guten Weg? Werden Unternehmen durch eine Co2-Abgabe zu sehr belastet? Oder ist die deutsche Wirtschaft in Zeiten von Corona zunächst wichtiger als der Klimaschutz? Darüber diskutieren der Klimaaktivist Jakob Blasel und die Unternehmerin Sarna Röser.

Bei den Kommunalwahlen in NRW geht die CDU als stärkste Kraft ins Ziel. Die SPD hingegen muss in ihrem einstigen Stammland teils schwere Niederlagen verkraften und sich in manchen Kommunen den Grünen geschlagen geben. Welche Auswirkungen hat die Wahl auf die Bundespolitik und die Kür eines CDU-Kanzlerkandidaten?

Am Wochenende startet die Bundesliga in die neue Saison. In vielen Stadien dürfen Zuschauer dabei sein. Sind die Hygienekonzepte der Vereine ausreichend?

Es diskutieren, kommentieren und erklären: Der Fußball-Kommentator Marcel Reif, die Kolumnistin Jagoda Marinić und der Chefredakteur des „Cicero“ Christoph Schwennicke.

Die Gäste

Jean Asselborn
(luxemburgische Außenminister)

Jakob Blasel
(Klimaaktivist)

Sarna Röser
(Unternehmerin)

Marcel Reif
(Fußball-Kommentator)

Jagoda Marinić
(Kolumnistin und Schriftstellerin)

Christoph Schwennicke
(Chefredakteur „Cicero“)

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ heute Abend um 22:55 Uhr im Ersten
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter