maischberger: Die Gäste heute Abend in der ARD (15.09.2021)

- Werbung -
Maischberger - Die Gäste heute Abend im Ersten
© WDR/Annika Fußwinkel

Die Gäste heute Abend bei „maischberger“: Dieter Hallervorden, Marco Buschmann, Tino Chrupalla, Ulrich Wickert, Ulrike Herrmann und Wolfram Weimer.

Fast elf Millionen Zuschauer sahen am Sonntag das Triell bei ARD und ZDF. Die Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und ihre Kontrahenten Olaf Scholz und Armin Laschet zeigten sich in Angriffslaune. Vor allem der CDU-Parteichef ging in die Offensive. Gelingt ihm die Trendwende in den Umfragen? Kann die grüne Kandidatin Boden gutmachen oder bleibt der SPD-Finanzminister Favorit fürs Kanzleramt?

Im Wahlduell bei Sandra Maischberger treffen diese Woche Marco Buschmann (FDP) und Tino Chrupalla (AfD) aufeinander. Wie wollen diese Parteien für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen? Was planen sie bei Steuern und Klimaschutz? Und wie soll Zuwanderung künftig geregelt werden? Fragen an den AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla und den Parlamentarischen Geschäftsführer der FDP Marco Buschmann.

Dieter Hallervorden ist seit Jahrzehnten einer der bekanntesten Kabarettisten und Schauspieler der Bundesrepublik. Was nur wenige wissen: Hallervorden flüchtete 1958 wegen der eingeschränkten Meinungsfreiheit aus der DDR in den Westen. Im vergangenen Jahr klagte der 86-Jährige gegen die coronabedingte Schließung seines Schlosspark-Theaters in Berlin. Damit machte der Theaterbetreiber auf die prekäre Lage von Künstlern aufmerksam. Wie blickt der Kult-Komiker auf die anstehende Bundestagswahl? Dieter Hallervorden im Gespräch mit Sandra Maischberger.

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Moderator und Autor Ulrich Wickert, die „taz“-Journalistin Ulrike Herrmann und der Verleger von „The European“ Wolfram Weimer.

Die Gäste

Dieter Hallervorden
(Kabarettist)

Marco Buschmann
(FDP, Parlamentarischer Geschäftsführer)

Tino Chrupalla
(AfD, Bundessprecher)

Ulrich Wickert
(Autor und Moderator)

Ulrike Herrmann
(Journalistin)

Wolfram Weimer
(Publizist und Verleger)

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ heute Abend um 22:50 Uhr in der ARD

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -