Maischberger - Die Gäste heute Abend im Ersten
© WDR/Annika Fußwinkel

Die Gäste bei „maischberger. die woche“: Elke Heidenreich, Karl Lauterbach, Wolfgang Kubicki, Maren Kroymann, Oliver Köhr und Jan Fleischhauer.

Die Corona-Infektionszahlen bleiben in Deutschland trotz der Kontaktbeschränkungen auf einem hohen Niveau. Werden deshalb schon bald weitere Verschärfungen notwendig sein? Ist der Kurs der Bundesregierung in der Pandemiebekämpfung wirklich effektiv? Darüber streiten der SPD-Politiker Karl Lauterbach und der Vizepräsident des Bundestages Wolfgang Kubicki (FDP).

Wegen der Corona-Maßnahmen können viele Kulturschaffende nicht mehr arbeiten. Konzertsäle, Theater und Bühnen sind bis auf weiteres geschlossen. Wie sehr leidet die Kultur unter dem Shutdown? Wie erlebt die Schriftstellerin Elke Heidenreich die Pandemie? Und wie sehr ändern sich Mensch und Gesellschaft während Krisenzeiten? Elke Heidenreich ist zu Gast im Studio.

Die AfD hat am Wochenende ihren Bundesparteitag abgehalten. Der Co-Vorsitzende Jörg Meuthen warnte seine Partei eindringlich davor, sich mit der „Querdenken-Bewegung“ gemein zu machen und kritisierte die „rechten Provokateure“ in den eigenen Reihen. Prominente Parteimitglieder wie Alexander Gauland übten scharfe Kritik an diesem Kurs. Wie geht der Streit weiter? Könnte sich die AfD spalten?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Kabarettistin Maren Kroymann, der stellvertretende Leiter des ARD-Hauptstadtstudios Oliver Köhr und der „Focus“-Kolumnist Jan Fleischhauer.

Die Gäste

Elke Heidenreich
(Schriftstellerin)

Karl Lauterbach, SPD
(Bundestagsabgeordneter und Epidemiologe)

Wolfgang Kubicki, FDP
(Bundestagsvizepräsident)

Maren Kroymann
(Kabarettistin)

Oliver Köhr
(ARD-Hauptstadtkorrespondent)

Jan Fleischhauer
(„Focus“-Kolumnist)

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ heute Abend um 22:50 Uhr in der ARD
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter