maischberger: Das sind die Gäste heute in der ARD (19.05.)

- Werbung -
Maischberger - Die Gäste heute Abend im Ersten
© WDR/Annika Fußwinkel

Die Gäste bei „maischberger“: Dr. Eckart von Hirschhausen, Constantin Schreiber, Malcolm Ohanwe, Jörg Pilawa, Katharina Hamberger und Nikolaus Blome.

Die Gewalt in Nahost nimmt kein Ende. Eine Woche nach Beginn der jüngsten Eskalation sind bereits mehr als 200 Menschen gestorben und eine Lösung scheint in weiter Ferne. Der Konflikt zwischen dem Staat Israel und den Palästinensern hat in Deutschland und anderen europäischen Ländern tausende Demonstranten auf die Straße gebracht. Teils kam es dabei zu massiven Ausschreitungen. Warum eskaliert die Gewalt gerade jetzt? Wo liegen die Wurzeln des Konflikts? Im Gespräch der Autor und „Tagesschau“-Sprecher Constantin Schreiber und der Publizist Malcolm Ohanwe.

Der Moderator und Mediziner Eckart von Hirschhausen ist überzeugt davon, dass Corona nur Teil einer größeren Krise ist, die uns noch bevorsteht. Angesichts des Klimawandels fordert er tiefgreifende Reformen. Er ist überzeugt: „Wenn wir so weitermachen, dann schaffen wir uns selber ab.“ Warum Klimaschutz auch Gesundheitsschutz ist, hat Eckart von Hirschhausen in seinem neuen Buch „Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben!“ analysiert. Er ist zu Gast im Studio.

Die Corona-Infektionslage entspannt sich weiter. Die Hoffnung auf baldige Restaurantbesuche und den Sommerurlaub wächst. Doch Gesundheitsminister Jens Spahn mahnt zur Vorsicht und warnt vor einem „Wettlauf der Lockerungen“. Wie viel Normalität können wir uns leisten?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Fernsehmoderator Jörg Pilawa, die Korrespondentin im „Deutschlandfunk“-Hauptstadtstudio Katharina Hamberger und der Leiter des Politikressorts von RTL/n-tv Nikolaus Blome.

Die Gäste

Dr. Eckart von Hirschhausen
(Arzt und Autor)

Constantin Schreiber
(Autor und ARD-Moderator)

Malcolm Ohanwe
(Podcaster und Moderator)

Jörg Pilawa
(TV-Moderator)

Katharina Hamberger
(Journalistin)

Nikolaus Blome
(Journalist)

Über Sandra Maischberger

Erste Erfolge feierte sie 1989 mit der Jugendsendung „Live aus dem Schlachthof“ (Bayerisches Fernsehen). 1991 folgte „Talk im Turm“ (Sat.1) mit Erich Böhme, bevor sie 1992 durch ihre erste tägliche Interviewsendung, „0137“ (Premiere), führte. Von 1993 bis 1994 moderierte und konzipierte sie das wöchentliche Format „Spiegel TV Interview“ (Vox).

1995 machte sie eine achtmonatige Weltreise. Im Jahr darauf moderierte sie für SPIEGEL TV die Sendung „Freitag Nacht“ (Vox). Es folgten „Greenpeace TV“ (RTL) und Arbeiten für das ZDF, den WDR und den Bayerischen Rundfunk.

Im Januar 2000 startete sie mit ihrer preisgekrönten Talkshow „Maischberger“ (n-tv). 2002 drehte sie die viel beachteten Dokumentationen „‚Dr. Wedel und Mr. Hyde‘ – der Regisseur der Affäre Semmeling“ (ZDF) und „Es ist 20 Uhr … – Die Tagesschau wird 50!“ (NDR/WDR).

Im Zuge der Bundestagswahl 2002 moderierte sie gemeinsam mit Peter Kloeppel die Polit-Talk-Reihe „Im Kreuzfeuer“ (RTL). Seit 2003 prägt sie das ARD-Talkformat „Menschen bei Maischberger“.

Sendehinweis
„maischberger. die woche“ heute Abend um 23:05 Uhr in der ARD

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -