Lindenstraße-Aus: Fan-Demos in Köln und München gegen Absetzung

- Werbung -
Wir haben hier für euch den kompletten Sendeplan der "Lindenstraße" bis Ende August.
© WDR

Fans der Lindenstraße waren geschockt, als die ARD am 16. Oktober verkündete, dass die Serie ab März 2020 nicht mehr im Programm laufen wird. Jetzt haben sich die Fans mobilisiert.

Damit die Lindenstraße doch noch fortgesetzt wird, haben die Fans alles daran gesetzt, sich Gehör zu verschaffen. Vier Fangruppen zur Lindenstraße (Lindenstraße forever, Lindenstraße 18:50, Für alle, die die Lindenstraße mögen, Vorschau-Fanseite 18Uhr40.de) haben sich zusammengeschlossen und gründeten die offizielle Fan-Protestbewegung LINDENSTRASSE MUSS BLEIBEN!

 

Durch Veröffentlichung sämtlicher Adressen der Verantwortlichen haben die Fans ihren Unmut in Form von Briefen und E-Mails bereits kundgetan und geben keine Ruhe, damit sie gehört werden. Jede Mail muss beantwortet und archiviert werden, dient somit quasi als Statistik. Zudem gibt es hier zusätzlich eine Online-Petition: www.openpetition.de/!Lindenstraße

Bei den Demos soll nun gezeigt werden, dass die Fans ernst zu nehmen sind und keineswegs eine Eintagsfliege. Selbst Prominente wie Axel Prahl oder Guildo Horn bedauern die Absetzung der Lindenstraße.

Da auch viele Gehörlose zur großen Fangemeinde der Lindenstraße zählen, werden bei der ersten Demo in Köln am 19.01.2019 Gebärdensprachdolmetscher vor Ort sein und die Wortbeiträge simultan übersetzen.

Auch an diejenigen Fans, die nicht vor Ort mit dabei sein können, haben die Organisatoren der Demos gedacht: Jeder Fan kann mit seinem Handy (unbedingt Querformat!) ein 30-sekündiges Video drehen und sagen, warum er/sie hinter der Lindenstraße steht.

Der gemeinsame Abschlusssatz „ICH BIN LINDENSTRASSE !!!“ spiegelt die Verbundenheit mit der Serie wider. Diese Videos können über die Webseite www.IchbinLindenstrasse.de eingeschickt werden. Sie werden dann sowohl bei den Demos, als auch auf der Website präsentiert.

Die Demos im Überblick

1. Demo: Samstag, 19.01.2019, Roncalliplatz, Köln, 14:00 – 16:00 Uhr

2. Demo: Samstag, 02.02.2019, München, 12:00 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben

3. Demo: Samstag, 23.02.2019, Roncalliplatz, Köln, 12:00 Uhr

Es wird sogar geplant, den Silvestertanz am Ende der Demo nachzuholen, da dieser ja 2018 ausfallen musste. Außerdem wird auch unser Redakteur Marcel Schenk vor Ort sein uns ab 15 :00 Uhr Interviews mit den Teilnehmern führen. Bei STARSonTV hat Marcel Schenk die Lindenstraßen-Interviews geführt.

Auf der Website der Veranstalter erhalten Sie weitergehende Informationen rund um die Aktionen des Protestbündnisses: www.IchbinLindenstrasse.de

 
Folge uns bei FACEBOOK Folge uns bei TWITTER Folge uns bei GOOGLE+

- Werbung -