Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR Fernsehen (09.08.2019)

Bettina Böttinger - Moderatorin "Kölner Treff"
© WDR/Melanie Grande

Im Kölner Treff begrüßt Bettina Böttinger Volker Lechtenbrink, Jochen Schropp, Alexander Klaws, Else Buschheuer, Sabine Rückert und Raphaela Gromes.

Die Gäste

Volker Lechtenbrink
Es ist sechs Jahrzehnte her, dass er als 14-jähriger im Antikriegsfilm „Die Brücke“ die Zuschauer berührte, aber auch heute noch ist der Schauspieler und Sänger mit der markanten, rauchigen Stimme einer der populärsten Unterhaltungskünstler Deutschlands. Kurz vor seinem 75. Geburtstag zieht Volker Lechtenbrink im „Kölner Treff“ eine Art Zwischenbilanz und erinnert sich an bemerkenswerte Stationen eines höchst ereignisreichen Lebens. Dabei erfahren wir unter anderem, welche Tipps er von der großen Hildegard Knef mit auf den Lebensweg bekommen hat.


 

Jochen Schropp
Das junge Publikum erreichte er als vielseitiger Moderator moderner Unterhaltungsformate wie Promi-Big-Brother oder dem Frühstücksfernsehen. Das ältere als smarter Beau in vielen Herz-Schmerz-Produktionen. Und obwohl seine Welt in den letzten Jahren sehr in Ordnung schien, gab es doch eine nicht bereinigte Sache in Schropps Leben: Es war die Sorge vor beruflichen Konsequenzen, die ihn lange daran hinderte, mit seiner Homosexualität an die Öffentlichkeit zu gehen. Im letzten Sommer tat er es dann doch. Im „Kölner Treff“ erzählt Jochen Schropp, was sich seitdem für ihn geändert hat.

Alexander Klaws
Alexander Klaws ist einer der erfolgreichsten Bühnen- und Musicaldarsteller des Landes. 2003 war er der erste Gewinner der Castingshow „DSDS“. Danach spielte er unter anderem in Hamburg und Oberhausen den „Tarzan“ im gleichnamigen Musicalerfolg. Jetzt steht er wieder in einer Hauptrolle mit Langhaar-Perücke auf der Bühne. Alexander Klaws spielt diesen Sommer den 14. Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Wie es sich anfühlt, den Kindheitshelden seines Vaters zu spielen und welche Herausforderungen er als Winnetou meistern muss, darüber wollen wir mit Alexander am Freitag im „Kölner Treff“ sprechen.

 

Else Buschheuer
Else Buschheuer ist eine Frau mit vielen Facetten: sie war Wetterfee im Privatfernsehn, vier Mal verheiratet, gehört zu den ersten Bloggerinnen in ganz Deutschland und ist erfolgreiche Buchautorin. Nach dem Freitod ihres Mannes, dem ehemaligen MDR Intendanten Udo Reiter, zog sich Else Buschheuer zunächst aus der Öffentlichkeit zurück, machte ein Praktikum als Krankenpflegerin, engagierte sich im Hospiz und nahm eine türkische Filmemacherin bei sich auf. Sie wollte vor allem eines: Helfen. Wie das jedoch schief gehen kann und auch warum sie jetzt nur noch Frauen lieben will, das verrät sie uns im Kölner Treff.

Sabine Rückert
Alle zwei Wochen fesselt Sabine Rückert ihre Hörer*innen in ihrem Podcast ZEIT Verbrechen mit spannenden Geschichten aus ihrer Zeit als Gerichtsreporterin. Denn auch wenn sie stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT ist, liegt ihre Leidenschaft vor allem beim Thema Verbrechen und Justiz. Sie begleitete die großen Gerichtsfälle, schrieb preisgekrönte Gerichtsreportagen und deckte mit ihrer journalistischen Arbeit sogar einen Justizirrtum auf. Im „Kölner Treff“ erzählt sie von ihren Recherchen und erklärt, warum sich vor allem Frauen für Kriminalfälle interessieren.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

Raphaela Gromes
Von Musikkritikern wird die junge Cellistin wegen ihres temperamentvollen Spiels und ihrer atemberaubenden Virtuosität über den grünen Klee gelobt und als eine der Hoffnungsträgerinnen in der klassischen Musik gehandelt. Das hat sicher auch damit zu tun, dass sie bereits seit ihrem 4. Lebensjahr Cello spielt und ihr Musikstudium im zarten Alter von 14 Jahren begann. Heute ist sie nicht nur begehrter Gast in führenden europäischen Konzerthäusern, sondern auch als musikalische Botschafterin unterwegs: So haben das Goethe-Institut und die „SOS Kinderdörfer weltweit“ sie auf Reisen für den guten Zweck geschickt.

„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR Fernsehen