Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (17.09.2021)

- Werbung -
Bettina Böttinger - Moderatorin "Kölner Treff"
© WDR/Melanie Grande

Im Kölner Treff begrüßt Bettina Böttinger Peter Maffay, Özlem Türeci & Uğur Şahin, Urban Priol, Nikeata Thompson,Aglaia Szyszkowitz und Rebecca Maria Salentin.

Die Gäste

Peter Maffay

Er hat bereits mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft, aber ans Aufhören denkt der 72-jährige Deutsch-Rocker mit den rumänisch-deutschen Wurzeln noch lange nicht: Egal was er anpackt – es wird ein Erfolg! Aktuell erscheint sein neues Album „SO WEIT“, eine Art Quintessenz einer lebenslangen Reise vom eigenen Ursprung bis heute. Im Kölner Treff spricht Peter Maffay aber nicht nur über sein neues Album, sondern auch darüber, warum bei ihm daheim seine kleine Tochter den Ton angibt.

Özlem Türeci & Uğur Şahin

Die beiden Wissenschaftler und ihr Team haben in Rekordzeit Medizingeschichte geschrieben. Als Gründer des Mainzer Biotech-Unternehmens Biontech haben sie den weltweit ersten zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 entwickelt und uns allen damit Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie geschenkt. Seitdem sich die beiden jungen Ärzte im Krankenhaus kennengelernt haben, ist es ihr großes Ziel, gemeinsam schwere Krankheiten zu heilen. Bei ihrem ersten Talkshow-Auftritt berichten Özlem Türeci und Uğur Şahin über ihren persönlichen Weg sowie ihren Herausforderungen seit den ersten Meldungen aus Wuhan bis zur Zulassung des Impfstoffs gegen COVID-19.

Urban Priol

Er steht seit fast 40 Jahren auf der Bühne und ist bekannt für schrille Brillen, bunte Hemden und steiles Haar. Er sieht die Satire als Mittel, „das Leiden zu halbieren und das Lachen zu verdoppeln“. Und dafür zieht Urban Priol viele und alles durch den Kakao. Bei seinem Besuch im Kölner Treff möchte es sich der 60-Jährige nicht nehmen lassen, die Kandidat:innen der anstehenden Bundestagswahl unter die Lupe zu nehmen und ein letztes Mal das Phänomen Merkel zu erklären: Denn demnächst kann man nach 16 Jahren einen „Haken“ unter diese Ära machen.

Nikeata Thompson

Sie begann ihre Karriere als Background-Tänzerin, trat neben Künstler:innen wie Lena Meyer-Landrut oder Peter Fox auf, choreographierte zahlreiche Bühnenshows. Als Laufsteg-Trainerin und Jurorin macht sie den angehenden Topmodels bei „GNTM“ Beine. Als Unternehmerin gibt sie heute in ihrer Tanzagentur jungen Talenten eine Chance. Ihren eigenen Eintritt ins Showbusiness musste sich Nikeata Thompson allerdings hart erkämpfen. In England geboren, verbrachte sie den größten Teil ihrer Kindheit in der nordrhein-westfälischen Provinz und musste sich schon in jungen Jahren gegen Rassismus behaupten.

Aglaia Szyszkowitz

Sie gehört nicht nur zur den erfolgreichsten, sondern auch zu den beliebtesten Schauspielerinnen des Landes. Das liegt bestimmt auch daran, weil Aglaia Szyszkowitz ihr Herz auf der Zunge trägt und offen über ihre Stärken und Schwächen redet: Psychotherapien, Wechseljahre sowie das Altern im Schauspielberuf – alles keine Tabuthemen für die Österreicherin! Auch Veränderungen scheut sie nicht: Während andere sich in der Pandemie nach Ruhe im Grünen sehnten, hatte sie die „Nase voll“ vom Landleben und zog mit ihrer Familie in die Münchner City. Ob sie diesen Schritt bereut, verrät uns die Schauspielerin im Kölner Treff.

Rebecca Maria Salentin

Beziehung beendet, Söhne aus dem Haus, Wohnung und Café verkauft! Die Schriftstellerin (und vormalige Gastronomin) Rebecca Maria Salentin befand sich in einer privaten und beruflichen Umbruchssituation, als sie zu Ostern 2019 den Entschluss fasste, sich auf eine höchst ungewöhnliche Reise zu begeben: Sie machte sich zu Fuß auf den „Weg der Freundschaft“, der sie mit eigenen Ängsten, Erinnerungen, illustren Zeitgenossen und schließlich auch wilden Tiere konfrontierte. Wohin sie die Wanderung schließlich geführt hat, erzählt sie uns heute bei ihrem ersten Besuch im Kölner Treff.

Sendehinweis
„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR
 

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -