Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (15.05.2015)

Moderatorin Bettina Böttinger (vorn, M) mit ihren Gästen vorn.v.l Marijke Amado und Ilka Eßmüller sowie hinten v.l. Jürgen Todenhöfer, Westbam, Dieter Nuhr und Mathieu Carriére.
© WDR/Melanie Grande

Heute Abend begrüßt Bettina Böttinger Dieter Nuhr, Marijke Amado, Westbam, Mathieu Carriere, Ilka Essmüller und Jürgen Todenhöfer im „Kölner Treff“.

Dieter Nuhr
Seit einem Jahr ist Dieter Nuhr mit seinem aktuellen Programm auf Tour. „Nuhr ein Traum“ läuft hervorragend und wird ständig erneuert und aktualisiert. Etwas Neues ist bereits in Arbeit. Als Ziel hat sich Dieter Nuhr dabei die Verbesserung der kollektiven Laune gesetzt! Und dieses Motto passt hervorragend zum „Kölner Treff“!

Marijke Amado
Durch das Fernsehen wurde sie bekannt und beliebt, nun startete Moderatorin Marijke Amado vor kurzem ihre neueste Geschäftsidee: Sie betreibt einen Online-Blumenversand. Und wie es sich für eine echte Holländerin gehört, präsentiert sie sich dabei vor bunten Tulpen oder Strüssjer, wie der Kölner sagt.

Westbam
Westbam war einer Ersten, der in den frühen Achtzigern die DJ-Kultur in Deutschland begründete. In seinem Buch „Die Macht der Nacht“ erzählt er erstmals seine persönliche Geschichte, von den Anfängen bis hin zum Schlager-Technohit „Tears Don’t Lie“.

Mathieu Carriere
Schauspieler Mathieu Carrière pendelt zwischen Fernsehen und Theater. Vor ein paar Jahren verirrte sich der Charakter-Darsteller sogar ins RTL-Dschungelcamp. Und bald arbeitet er erstmals mit Star-Regisseur Dieter Wedel bei den Bad Hersfeld Festspielen.

Ilka Essmüller
Moderatorin Ilka Eßmüller hat im Dezember Familienzuwachs bekommen. Aus einem Kinderheim in Portau-Prince auf Haiti adoptierte sie ein kleines Mädchen, das nun eine echte Kölnerin wird.

Jürgen Todenhöfer
In seinem neuen Buch „Inside IS – 10 Tage im islamistischen Staat“ gibt Publizist Jürgen Todenhöfer einen detaillierten Blick hinter die Kulissen des IS und beschreibt, wie es war, mit IS-Mitgliedern zu sprechen, und welche Gefahr vom IS für Deutschland ausgeht. Er selbst beschreibt es als „ein Buch, wie ihr noch nie eines gelesen habt“.

„Kölner Treff“ heute Abend um 21:45 Uhr im WDR