Bettina Böttinger - Moderatorin "Kölner Treff"
© WDR/Melanie Grande

Heute Abend begrüßt Bettina Böttinger im „Kölner Treff“ Gerburg Jahnke & Lisa Feller, Till Brönner, Jochen Busse, Patricia Meeden und Gustav Dobos.

Die Gäste heute Abend

Gerburg Jahnke & Lisa Feller
Sie sind nicht nur Komikerinnen aus unterschiedlichen Generationen, sondern auch Freundinnen und Kolleginnen. Als Künstlerinnen sind sie, wie viele aus ihrer Zunft, in besonderem Maße vom Lockdown betroffen. Nun machen sie aus der Not eine Tugend: Statt auf der Bühne, versuchen Frau Feller und Frau Jahnke ihr Glück einstweilen hinter dem Mikrofon und besprechen in einem Podcast, warum Frau sich ihr Sternzeichen am besten selber aussucht, ob man Kinder wohl zeitweise gegen Katzen tauschen kann und warum man Männer aus der Garten-Haltung im Winter besser reinholt.

Till Brönner
Mit seiner Musik berührt er Herzen, als Fotograf eröffnet er neue Perspektiven und als Künstler und Mensch appellierte Jazzmusiker Till Brönner unlängst öffentlich an den Verstand und die Verantwortung der Politik. Seine Forderung: man solle endlich der durch Corona stark kriselnden Kulturbranche finanziell unter die Arme greifen. Was ihn genau so wütend macht, was er fordert und mit welchem Gefühl der 49-jährige Vater zweier Kinder in die Zukunft blickt, wird er im Kölner Treff erklären.

Jochen Busse
Kaum zu glauben, aber wahr: Der vielseitig begabte Kabarettist, Kleinkünstler und Schauspieler Jochen Busse hat inzwischen 60 Bühnen- und (fast) 80 Lebensjahre auf dem Buckel. Das ist für ihn Grund genug, Leben und Wirken im Kölner Treff zu bilanzieren. Darüber hinaus erfahren wir, welche Rolle Yoga in seinem Leben spielt und warum er hofft, in München bald wieder als „komplexer Vater“ auf der Bühne stehen zu können.

Patricia Meeden
Sie ist Schauspielerin und gefeierter Musicalstar, stand gerade im Musical „Pretty Woman“ auf der Bühne, als Corona über das Land fegte. So saß sie zu Hause, futterte sich Kummerspeck an, bis das Angebot einer Hauptrolle in der „Wilsberg“-Reihe“ hereinflatterte. „Das war wie ein Sechser im Lotto.“ Und so hat sie in diesem „Corona“-Jahr so viel gedreht, dass für die Musicalkarriere derzeit wenig Zeit bleibt. Aktuell können wir sie in der Reihe „Charité“ als kubanische Kinderkrankenschwester sehen. „Da steckt viel von mir persönlich drin, denn meine Wurzeln mütterlicherseits liegen auf Kuba.“

Gustav Dobos
Er ist einer der Wegbereiter der wissenschaftsbasierten Naturheilkunde in Deutschland. Das Motto des Professors für Integrative Medizin heißt nicht Naturmedizin statt Schulmedizin, sondern Naturmedizin plus Schulmedizin. Aber spätestens, wenn hartnäckige Symptome wie Kopf- oder Bauchweh, trotz Medikamenten nicht weniger werden, lohnt sich ein Blick über den Tellerrand hinaus. Welchen Einfluss haben Gefühle und Emotionen auf unsere Gesundheit? Wie wirkt sich Angst und Stress auf unseren Körper aus und was kann jeder selbst tun, um gesund zu bleiben? Fragen, die sich gerade in Zeiten von Corona wohl jeder schon gestellt hat. Gustav Dobos hat Antworten.

Sendehinweis
„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter